Tagesarchiv für 27. September 2021

RTelenovela

Wahl 2021: Der Linksrutsch ist abgesagt

Montag, den 27. September 2021
Tags:

Der Linksrutsch ist abgesagt. Irgendwie hat er nicht stattgefunden. Das Schreckgespenst hat seinen Schrecken nicht verbreitet.
Bei der Bundestagswahl 2021 hat zwar die SPD zugelegt und auch gewonnen, aber die Grünen haben längst nicht so ein gutes Ergebnis geholt, wie sie erhofft hatte. Dafür dass so viel für die Partei getrommelt wurde, ist das, was dabei rausgekommen ist, geradezu ernüchternd. Die Linken sind sogar fast aus dem Bundestag geflogen – nur drei Direktmandate in Berlin und Leipzig hat die Partei retten können. Gysi hat sie noch mal gerettet.

Die Linke hat als Partei des Ostens ganz offenbar ausgesorgt. Der Osten braucht die Linke nicht mehr. Selbst in Ostdeutschland dümpelt die Partei nur noch um die 10 Prozent. In der einstigen Linke-Hochburg Oranienburg hat die Partei die Hälfe der Stimmen eingebüßt. Ein Desaster.
An dessen ist die AfD gerückt. Protest kommt heute nicht mehr von Links, sondern von Rechts und Rechtsaußen. In zwei Ost-Bundesländern hat die AfD die Wahl gewonnen, in Sachsen sogar haushoch – einfach nur erschreckend. Die anderen Parteien müssen sich ganz dringend Gedanken darüber machen, warum ihre Angebote gerade in Mitteldeutschland nicht mehr ziehen.

In Brandenburg hat zudem die CDU alle Direktmandate verloren – allesamt an die SPD. Ähnlich düster sieht es in Mecklenburg-Vorpommern aus. In Thüringen hat es verdientermaßen ein gewisser Herr Maaßen nicht geschafft.
Nach dem Merkel-Abgang hat die CDU ihr miesestes Ergebnis aller Zeiten eingefahren, selbst die CSU schafft in Bayern nur noch etwas über 30 Prozent. Und da will die CDU ernsthaft noch mal den Kanzler stellen? Das ist infam und durch das miese Ergebnis nicht legitimiert. Das CDU-Ergebnis, gerade im Osten, schreit geradezu nach Opposition. Und dass nun ausgerechnet Grüne und FDP sich nun zusammensetzen wollen und ausknobeln, wen sie denn zum Kanzler küren – und Robert Habeck in der Gesprächsankündigung ganz nebenbei mal Annalena Baerbock weggekegelt hat – hat auch ein Geschmäckle.

Und noch etwas erstaunt: Unter den Erstwählern hat weder die SPD gewonnen, noch die Grünen und auch zum Glück nicht die AfD. Die ist letzter geworden. Gewonnen hat die FDP. Wie konnte denn das passieren?

Hits: 122

RTZapper

Berliner Runde

Montag, den 27. September 2021
Tags: , ,

SO 26.09.2021 | 20.15 Uhr | ZDF

Die “Berliner Runde” am Sonntagabend hatte überraschende Zaungäste. Denn die Diskussion, in der die Spitzenleute der Parteien das Ergebnis der Bundestagswahl durchkauten, lief nicht nur im Ersten und beim ZDF, bei phoenix und bei tagesschau24 – sondern auch bei Bild und dem österreichischen Nachrichtensender oe24.TV.
Ups!

Bild ist ja seit einiger Zeit nicht nur Zeitung, sondern auch Glotze. Nur ein eigenes Wahlforschungsteam konnte man sich wohl nicht leisten, weshalb man bei Bild den ganzen Abend auf die Hochrechnungen von ARD und ZDF zurückgriff. Und als um 20.15 Uhr die “Berliner Runde” begann, da lief die ersten Viertelstunde auch live bei Bild. Und weil der Nachrichtensender oe24.TV aus Österreich zufällig gerade das Signal von Bild übernahm (warum auch immer) lief die “Berliner Runde” nun auch dort.

Was Bild angeht, ist das mehr als erstaunlich. Immer wieder ätzt die Bild gegen die Öffentlich-Rechtlichen. Immer tritt die Bild nach, wenn ARD und ZDF irgendwas machen, was Bild nicht passt. Immer wieder fährt Bild Kampagnen gegen ARD und ZDF. Wenn es aber darum geht, einfach eine Sendung von ARD und ZDF zu zeigen, dann ist sich Bild nicht zu fein dafür. Irgendwie sind ARD und ZDF bäh, aber die Sendung ist dann doch so spannend, dass man sie ungefragt bei Bild im Programm zeigt.
Das war wohl illegal, und wie es von ARD und ZDF heißt, will man wohl rechtliche Schritte dagegen einleiten, dass Bild ungefragt das Live-Signal übernahm.

Dabei war diese “Berliner Runde” dann doch nur eine öde Abfrage von Politiker-Statements. Keine harten Nachfragen, wieso die CDU sagt, sie könne den Kanzler stellen, obwohl die Union krachend verloren hat, obwohl die Union im Osten ganz mies abgeschnitten hat, obwohl die Union hinter der SPD liegt. Keine harten Nachfragen, als Alice Weidel von der AfD behauptet, dass die Freien Wähler ein so ähnliches Wahlprogramm hätten, dass ja die AfD gar nicht verloren habe, weil man ja die Prozente von Freien Wählern und Basis dazurechnen müsse. Dass man diese Lächerlichkeit der AfD durchgehen ließ, ist peinlich für die ARD/ZDF-Journalisten.

-> Die Sendung in der ZDF-Mediathek

Hits: 118

ORA aktuell

Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt in Oranienburg

Montag, den 27. September 2021
Tags:

Bei der Bundestagswahl 2021 liegt die SPD in Oranienburg vorn – bei der Erst- und Zweitstimme. Die AfD konnte den zweiten Platz erreichen.

Erststimme:
Ariane Fäscher (SPD) 26,1% (+4,3)
Ulrich Storm (AfD) 18,4% (-2,2)
Uwe Feiler (CDU) 17,4% (-8,9)
Anke Domscheit-Berg (Linke) 9,9% (-7,3)
Ralf Tiedemann (FDP) 7,9% (+3,3)
Annemarie Schumacher (Bündnis 90/Grüne) 7,7% (+3,8)
Stefanie Gebauer (Freie Wähler) 4,9% (+2,1)
Rick Grothe (Die Partei) 3,2% (+1,4)
Thomas Ney (Piraten) 2,5% (+1,6)
Sven Lingreen (dieBasis) 1,8% (-)
Nathanael Uhlig (ÖDP) 0,4% (-)

Zweitstimme:
SPD 29,1% (+10,8)
AfD 18,3% (-3,0)
CDU 15,0% (-11,3)
FDP 8,7% (+2,8)
Bündnis 90/Grüne 8,7% (+4,1)
Die Linke 8,3% (-8,3)
Tierschutzpartei 3,2% (+1,0)
Freie Wähler 3,0% (+1,5)
Die Partei 1,7% (+0,4)
dieBasis 1,4% (-)
Piraten 0,9% (-)
Unabhängige 0,4% (-)
NPD 0,3% (-0,7)
Volt 0,3% (-)
ÖDP 0,2% (+0,1)
Team Todenhöfer 0,2% (-)
Die Humanisten 0,1% (-)
DKP 0,0% (-0,1)

Wahlbeteiligung: 74,3% (+1,2)
Quelle: Wahlleiter Brandenburg
MLPD 0,0% (-0,1)

Hits: 109