Tagesarchiv für 16. September 2021

RTelenovela

Zahnarzt (47): Beiß endlich zu!

Donnerstag, den 16. September 2021
Tags: ,

(46) -> 18.3.2021

Röntgen! Das ist ja an sich nichts Neues. Ich war schon öfter mal in dem kleinen Räumchen meiner Zahnarztpraxis. Diesmal sollte die Frage geklärt werden, ob das Loch, aus dem meine Füllung rausgeflogen war, vielleicht umfassender ist, als es den Anschein machte.

Nun ist es aber gar nicht so einfach, von einem hinteren Backenzahn ein Röntgenbild zu machen. Ich setzte mich auf den Röntgenstuhl, die Arzthelferin trat vor mich und legte mir das Röntgengerät in den Mund. Allerdings ist es schon ziemlich blöd, wenn man nicht weiß, was einen da erwartet – ähnliche Erfahrungen habe ich schon beim Abdruck gemacht, wo erklärungslos plötzlich losgelegt worden ist.

Zubeißen! Sie müssen zubeißen! Sagte die Arzthelferin. Aber das Ding in meinem Mund drückte, und an Zubeißen war nicht zu denken.
Zweiter Versuch. Zubeißen! Aber der Druckschmerz am Kiefer war auch ohne Zubeißen schon groß. Lockerlassen! Und dann zubeißen! Die Frau sagte das so einfach. Und wir müssten da durch, sagte sie noch. Sie, die vermutlich genervt war, und ich, der, ähm, auch genervt war.
Dritter Versuch. Langsam atmen. Ruhig bleiben. Durch die Nase atmen. Geht nicht. Ruhig bleiben. Zubeißen! Ganz langsam beiße ich zu. Die Arzthelferin rennt zur Tür raus, es macht kurz so was wie Klick, und die Frau kehrt zurück. Fertig.

Was für eine Tortur. Aber immerhin ist das Ergebnis, dass das Loch im Zahn nur eine Füllung braucht, danach sind wir fertig…

Hits: 134

RTZapper

VMA – MTV Video Music Awards 2021

Donnerstag, den 16. September 2021
Tags:

SO 12.09.2021 | 2.00 Uhr (Mo.) | MTV

Was wurde eigentlich aus Madonna? Seitdem sie beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv erst lange auf sich warten ließ und dann eher, nun ja, nicht ganz so gut gesungen hat, kam nicht mehr so viel. Außer während der Coronakrise im Frühjahr 2020, wo sie in einer Badewanne liegend irgendeinen duseligen Kram dahergequatscht hat.
63 ist sie inzwischen, aber Madonna zieht immer noch an, was ihr gefällt. In der Nacht zu Montag trat bei dem Video Music Award 2021 von MTV auf – in einem engen Leder-Outfit. Bisschen irre, aber so ist sie vermutlich nun mal.

Gerade in Deutschland spielt MTV zwar kaum noch eine gewichtige Rolle, weltweit ist das vielleicht anders, der VMA scheint immer noch als das ganz große Ding gefeiert zu werden.
Das Logo der Preisverleihung sieht übrigens sinnigerweise ein wenig wie das VIVA-Logo aus, der Musiksender, der erst von MTV geschluckt und später eingestellt worden ist. Aber immerhin sind sie bei MTV so selbstbewusst, dass sie das VMA-Logo fast mitten ins Bild rücken, so dass es ständig irgendwelche Leute verdeckte.

Und auch die Bigotterie legen die Amis weiterhin nicht ab. Während es nicht schlimm ist, dass einige der Promis in seeehr knappem Outfit auftreten und ganz allgemein die USA so versaut sind wie die meisten anderen Länder auch, wird immer noch jedes böse Wort wegretuchiert. Scheinbar sind solche Live-Übertragungen weiterhin nicht ganz live, sondern um einige Sekunden zeitversetzt. Das macht es möglich, wenn jemand auf der Bühne “fuck” oder “fucking” oder “shit” oder was auch immer sagt, gibt es on Air einen Tonaussetzer. Es wird dann einfach eine halbe Sekunde ganz still.

Hits: 152