Tagesarchiv für 16. August 2021

RTZapper

Let the Music play – Das Hit Quiz

Montag, den 16. August 2021
Tags:

DO 12.08.2021 | 19.00 Uhr | Sat.1

Eines muss man den Leuten von Sat.1 ja lassen. Sie haben noch nicht kapituliert. Seit Jahren denken sie sich für den Sendeplatz um 19 Uhr neue Shows aus – die dann alle vom Publikum weitgehend ignoriert werden.

Am Montag startete dort nun “Let the Music play – Das Hit Quiz”. In dieser Sendung müssen Songtitel erraten werden. Es handelt sich dabei um die Neuauflage der Show “Hast du Töne”, die von 1999 bis 2001 bei VOX lief.
Und man hat sich sogar richtig Mühe gegeben, denn im Studio steht eine Live-Band, die alle Songs anspielt. Also nicht nur eine Konserve.
Und dennoch: Der Funke springt nicht über. Es ist eigentlich das Schlimmste, was passieren kann: Die Show ist irgendwie egal. Ja, es ist ganz putzig, dass man gemeinsam mit den Frauen und Männern an den Ratepulten die Songs erraten kann – aber dafür jeden Tag wieder einschalten?

Es ist die ganz große Frage: Was ist dem Publikum der Fernsehsender nicht egal? Was wollen sie sehen? Was gibt es, dass sie jeden Tag wieder einschalten?
Eine Antwort darauf hat man bei Sat.1 nicht gefunden, auch nicht mit “Let the Music play”. Seit langer Zeit stagnieren die Zuschauerzahlen zwischen 500.000 und 800.000 Zuschauenden. Es gab nicht mal beim Neustart am Montag einen Einschaltimpuls aus Neugier. Die Quote dümpelte dahin wie auch schon bei “Rolling”, bei den “Genial daneben”-Varianten und bei “Big Brother”.
Vielleicht versucht Sat.1 demnächst mit fünf “K11”-Folgen am Stück. Oder mit Videotext-Tafeln. Oder mit dem Testbild.

-> Die Sendung bei Joyn

Hits: 157

RTelenovela

Rügen 2021 (4): Prora – Huch, ein Supermarkt!

Montag, den 16. August 2021
Tags: ,

(3) -> 15.8.2021

Und plötzlich steht in Prora ein Supermarkt.
Der große Nachteil am Ostseebad Prora war bislang, dass der Ort quasi keine Infrastruktur hatte. Man konnte nichts einkaufen, man musste dazu nach Binz. Und das, obwohl in den sanierten KdF-Blöcken schon ordentlich was los ist.

Die Bücherhalle mit den Restbeständen ist in Binz und Prora schon mehrfach umgezogen. Doch diesmal war die Überraschung groß. Denn das freie Gelände, auf dem das Zelt mit der Bücherhalle stand, ist nun ein bebautes Gebiet. Dort steht jetzt ein großer Edeka-Markt. Er muss noch recht neu sein.
Dahinter befindet sich der sogenannte Glaspalast. Ob es sich dabei um ein neues Gebäude handelt oder um einen umgebauten Altbau, kann ich nicht beurteilen. Und ein Glaspalast ist es auch nicht wirklich. Dort jedenfalls ist jetzt der “Bücherzirkus” wie der Restposten-Handel jetzt heißt. Übrigens in der Vierten Straßen 4. Eine nette Adresse.

2017 war ich in Prora an der Poststraße in einer anderen Bücherhalle. Es war ein Mekka der alten Taschenbücher und Schallplatten – ein wahnsinnig spannender Kramladen in einem kleinen Altbau. Inzwischen scheint aber das komplette Gebäude schlicht nicht mehr da zu sein – ich habe das Haus nicht mehr entdecken können. Es wird also nicht nur gebaut und saniert, sondern auch abgerissen.

Richtig viel getan hat sich auch am sogenannten KdF-Komplex. Am Nordstrand ist das Gebäude-Ensemble fast komplett saniert. Nur am ganz nördlichen Ende gibt es noch ein paar verfallene Gebäudeteile.
Mitunter ist erstaunlich, was oder wer dort eingezogen ist: zum Beispiel das “Mariandl am Meer”. Dabei scheint es sich um eine bayerische oder österreichische Kette zu handeln, denn auf Schildern gibt es verschiedene Begriffe wie “Hütte”, die auf Orte im Hotel hinweisen. Dabei wirkt dieser Ort so gar nicht mariandlig.
Denn egal, wer sich dort ansiedelt – nebenan ist eine Tagespflege -, es bleibt der einfarbige, nicht enden wollende Koloss. Bedrückend. Trotz der Belebung. Nur die Seeseite ist durch die Balkone etwas netter gestaltet.

Auch am Südstrand tut sich was. Der bislang unsanierte Teil, wo auch das NVA-Museum war, wird momentan umgebaut. Ist auch das Teilstück fertig, dann ist – zumindest in Sichtweite – erst mal alles saniert.
Manchmal ergibt sich aber ein merkwürdiges Bild. Denn direkt neben einem bewohnten teil, befindet sich der alte Tunnel zum Strand. Das Gebäudeteil ist nicht saniert. Die Bewohner können sich also schon freuen, dass hinter der Wand irgendwann noch kräftig gebaut wird.

-> Beitrag aus Prora in KeineWochenShow #241 auf Youtube

Hits: 157