RTZapper

Fatherhood

DO 29.07.2021 | Netflix

Eigentlich war das der größte Tag in seinem Leben. Matt (Kevin Hart) ist Papa geworden. Mit seiner Freundin Lizzie (DeWanda Wise) erlebte er das schönste Glück auf Erden. Der Schock: Kurz nach der Geburt kommt es zu einem Zwischenfall. Lizzie stirbt – und Matt muss nun allein mit dem Baby klarkommen.
Allein ist Matt natürlich nicht, aber die Trauer um seine Frau sitzt tief. Und wie soll er denn als alleinerziehender Vater mit dem Kind klarkommen? Die Familie will helfen, die Freunde wollen helfen – aber das ist kein Trost. Matt und Tochter Maddy (Melody Hurd) müssen sich irgendwie zusammenraufen.

Paul Weitz ist zum Beispiel durch “About a Boy” oder “Reine Chefsache” für Geschichten bekannt, die sich um das Leben und um Beziehungen verschiedener Art drehen. So ist es auch bei “Fatherfood”. Der Film ist auf Netflix verfügbar.
Matt muss irgendwie aus seiner Niedergeschlagenheit und Trauer rausgeholt werden, denn er hat mit dem Baby eine Ausgabe, die seine ganze Kraft braucht. Zu sehen, wie er damit hadert, wie er auch versucht, sich gegen die Familie durchzusetzen, die ihn dazu bringen will, zu sich zu ziehen, ist spannend und oft auch rührend.
Kevin Hart spielt den zeitweise überforderten Vater, und in ihm spiegelt sich die Überforderung, aber auch der Mut wider, der in Matt steckt.
“Fatherhood” ist ein kurzweiliger Film über ein Schicksal und darüber, wie Matt sich diesem Schicksal stellt. Sehr sehenswert!

-> Der Film auf Netflix

Hits: 230

Einen Kommentar schreiben: