Tagesarchiv für 16. Juli 2021

RTZapper

ZDF spezial: Hochwasser-Katastrophe im Westen

Freitag, den 16. Juli 2021
Tags: ,

DO 15.07.2021 | 19.30 Uhr | ZDF

Deutschland erlebt eine Wetterkatastrophe, wie wir sie selten (oder nie?) gesehen haben. Ganze Dörfer sind von Hochwasser-Fluten quasi weggerissen worden. Wahre Schlachtfelder blieben übrig.
Spätestens am Donnerstagvormittag berichteten die deutschen Medien über die Katastrophe in Deutschlands Westen. Unzählige Schalten in die betroffenen Orte in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Stellungnahmen von Politikern, ein stammelnder Armin Laschet im WDR, als er auf die Umweltpolitik angesprochen wird. Und vor allem viele, viele Menschen, die von ihrem persönlichen Unglück berichten.

Am Donnerstagabend gab es diese Berichte auch in einem “ZDF spezial”. Auch dort ist die Lage nochmals unter die Lupe genommen worden, und gegen Ende mag mancher Zuschauer überrascht gewesen sein. Denn das ZDF berichtete auch aus Belgien. Denn auch dort wütete das Hochwasser, besonders schlimm war es in Lüttich. Und auch aus Luzern in der Schweiz gab es einen Beitrag.
Unwetter kennen keine Grenzen, und das ZDF hat das richtigerweise und anschaulich dargestellt, dass es sich nicht um ein rein deutsches Phänomen handelte.

-> Die Sendung in der ZDF-Mediathek (bis 15. Juli 2023)

Hits: 251

RTelenovela

Tu was für deine Umwelt, sagt die Fünfjährige

Freitag, den 16. Juli 2021
Tags:

Wir müssen uns um unsere Umwelt kümmern – das zeigen uns nicht nur die Ereignisse am Mittwoch und Donnerstag in Deutschlands Westen.
Und der Umweltschutz beginnt im Kleinen – und die Kleinen haben das vermutlich am besten begriffen.

Neulich war ich bei Freunden in Berlin. Nach einem Ausflug betraten wir die Wohnung, und die Fünfjährige wusste auch gleich, was als erstes zu tun ist: Hände waschen!
Bevor wir uns Bad gingen, musste aber erst mal geklärt werden, welches Licht wir benutzen. Das große Licht oder reicht auch das Licht, das nur hinten im Waschecken-Bereich angeht? Natürlich entschied ich mich für das hintere Licht, und meine Entscheidung ist wohlwollend zur Kenntnis genommen und umgesetzt worden.

Dann: Hände waschen. Die Fünfjährige begann, ich stellte mich dazu. Hände nass machen, Seifenspender benutzen. Seife einreiben. Aber ich hatte was vergessen: Ich ließ das Wasser laufen.
Kommentarlos griff die Fünfjährige an den Wasserhahn und drückte ihn zu. Mir war das ein wenig peinlich, weil ich natürlich auch selbst hätte drauf kommen können.

Ich finde das gut, dass Kinder auf diese Weise erzogen werden. Nicht einfach nur so, die Fünfjährige kann auch relativ genau begründen, warum sie tut, was sie tut. Da können wir Erwachsene noch sehr viel lernen. Auch wenn es manchmal unbequem ist.

Hits: 210