Tagesarchiv für 12. Juni 2021

RTZapper

Panorama – 60 Jahre

Samstag, den 12. Juni 2021
Tags: , ,

DO 10.06.2021 | 22.00 Uhr | Das Erste

Staatsfunk? Merkels Fernsehen? Regierungstreu?
Keine Ahnung, was Querdenker und Co. meinen. “Panorama” kann es jedenfalls nicht sein. Denn das NDR-Magazin ist alles, aber nicht regierungstreu. Dazu gehen die Reporterinnen und Reporter den Herrschenden viel zu sehr auf die Ketten. Denken auf, klagen an.
Und damit ist “Panorama” im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht alleine. Denn dieser öffentlich-rechtlicher Rundfunk setzt für für die Demokratie ein. Für die Bewahrung eben jener Demokratie, der Freiheiten, die wir haben.

Am Donnerstagabend feierte das Magazin im Ersten seinen 60. Geburtstag. Seit 1961 ist “Panorama” auf Sendung. Zum Jubiläum berichtete Moderatorin Anja Reschke in eigener Sache.
Es ging um Hasskommentare, um den politischen und gesellschaftlichen Angriff auf den unabhängigen Journalismus und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Sie zeigte, wie die Angriffe auf die BBC in Großbritannien schon fruchten. Kampagnen gegen die BBC, die Forderungen nach weniger Geld. Und es wirkt: Eine Journalistin wurde vom eigenen Sender abgemahnt, nachdem sie kritisch über einen Politiker berichtete. Nicht der Politiker wurde abgemahnt, sondern die Journalistin. So geht es los.
In Sachsen-Anhalt verknüpft ein hoher CDU-Politiker eine Berichterstattung, die ihm nicht passt mit der Nicht-Erhöhung des Rundfunkbeitrages. So geht es los.
Andererseits regen sich Politiker auf, dass es zig Radio- und Fernsehsender gibt – aber die Länderparlamente sind es, die genau diese Programme beauftragt haben.
Auf rechten Demos, bei den Querdenker kündigen Redner schon mal an, die Journalisten aus ihren Redaktionshäusern zu jagen, wenn sie an die Macht kämen. Das sind doch mal Aussagen, die man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte. Solche Leute wollen keine Pressefreiheit. Solche Leute wollen eine Diktatur. Also das, wovon sie heute teilweise behaupten, es gäbe sie schon.

Zudem besuchte Anja Reschke einen Hassmail-Schreiber. Er, ähm, beschwerte sic, weil die Moderatorin das Gendersternchen verbal benutzte – er beschimpfte sie aufs Übelste. Und als sie den Herren besuchte, nahm er nichts davon zurück und zeigte nur, was er für ein beschränkt-armes Würstchen ist, das von Frauen nur wenig hält, der Gendern doof findet, weil – also, so genau weiß er das gar nicht. Und der den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk hasst, weil das auch Sendungen laufen, die er nicht gut findet.

Wir müssen ganz sicher über den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk diskutieren. Über die Programme. Über die Ausrichtung. Über die Diversität. Über die Zahl der Sender. Tabu sollte es aber sein, die Pressefreiheit zu beschneiden. Die Rechten wollen an dieses Tabu ran. Das gilt es zu verhindern.

Herzlichen Glückwunsch zu 60 Jahren “Panorama”. Auf viele weitere Jahre, die Missstände ans Licht bringen und die es den Herrschenden ungemütlich machen.

-> Die Sendung in der ARD-Mediathek

Hits: 233

RTelenovela

Mückenangriff

Samstag, den 12. Juni 2021
Tags: , , ,

Wenn ich dir einen guten Rat geben darf: Mache niemals eine Pinkelpause am Waldrand. Niemals!
Neulich war ich am Abend unterwegs, und ich muss einfach eine Pause einlegen. Wasser lassen, wie man so schön sagt. Und das will man ja eher nicht so in der Öffentlichkeit. Ein paar Bäume zum Verstecken sind da schon ganz hilfreich.
Und so nahm ich nahe Velten eine kleine Einfahrt in ein Waldstück – natürlich parkte ich ganz vorne. Ich lief ein Stück den Weg rein, und schon als ich stehen blieb, schaute ich an mir runter und erblickte an meinen Beinen lauter Mücken. Ich hatte eine kurze Hose an, und das machte das alles nicht besser. Ich war einem Mückenangriff ausgesetzt, alleine am linken Bein zählte ich sechs oder sieben Mücken.

Ich musste aber trotzdem mal. Nun ging es darum, das Wasser zu lassen, irgendwie die Mücken abzuschütteln und irgendwie auch in Bewegung zu bleiben. Alles andere als einfach.
Als ich fertig war, lief ich schnell zum Auto zurück. Die Mücken waren überall, ich schüttelte und streifte sie ab, stieg ins Auto und Tür zu.
Im unweit davon liegenden Gewerbegebiet musste ich noch mal stoppen. Um mir den Schaden an den Beinen anzusehen, die ordentlich juckten. Und auch die Rückfahrt war höchst unangenehm, denn kratzen macht es ja nun wirklich nicht besser.

Das Schlimme ist: Ich hätte es wissen müssen. Denn vor einigen Tagen war ich am Sonntagnachmittag unterwegs, um einen netten RTest-Drehort zu finden. Ich fand einen netten Waldweg bei Hohenbruch, der sich gut eignete. Dachte ich. Denn in dem Moment, wo ich das Stativ aufstellen wollte, griffen mich die Mücken schon an. Nichts ging, den Dreh dort konnte ich vergessen. Auch da flüchtete ich zum Auto.
Deshalb: In den Wald nur mit Mückenspray, total vermummt – oder es sein lassen.

Hits: 229

ORA aktuell

Coronavirus: Wiedereröffnung des Oranienburger Filmpalasts unklar

Samstag, den 12. Juni 2021
Tags:

Eigentlich sollen die Kinos in Deutschland am 1. Juli nach einer achtmonatigen Pause wieder starten. Ob aber auch der Oranienburger Filmpalast dann wieder öffnet, ist noch unklar.
Denn während der coronabedingten Schließung sind viele Mitarbeitende abgesprungen. Derzeit fehle es dem Kino sowohl an einem Chef – Mario Nazahn ist nicht mehr mit dabei -, als auch an Servicepersonal. Das Problem müsse gelöst werden, heißt es seitens des Kinobetreibers K-Motion. Das berichtet die Märkische Onlinezeitung. Man wolle den Filmpalast aber halten und wiedereröffnen, heißt es weiter.

Hits: 192