RTZapper

Schlagercountdown – So wird’s bald wieder sein!

SA 05.06.2021 | 20.15 Uhr | Das Erste

2020 und 2021 sind auch für die Produzenten von Fernsehshows keine leichte Zeit. Im vergangenen Jahr mussten die Schlagershows von Florian Silbereisen neue Wege gehen und meist ohne öffentliches Publikum auskommen. Im Sommer 2020 gab es immerhin eine Open-Air-Show mit Publikum.
Und immerhin gab man sich Mühe, doch für Unterhaltung zu sorgen.

Anders am diesem Sonnabend. Denn der “Schlagercountdown” im Ersten war über weite Strecken nichts anderes als eine öde Clipshow. Florian Silbereisen begrüßte die Zuschauer von einem einsamen See und sagte immer nur Ausschnitte früherer Shows an.
Während im Vorspann noch vollmundig diverse Stars angekündigt worden sind, kam sehr schnell die Einsicht, dass die meisten von ihnen nur als Konserve vorkommen werden.
Nur wenige Stars kamen direkt zu Silbereisen, um ihre neuen Hits vorzustellen. Nur die No Angels kamen, um ihren neuen Video (langweiligen) Videoclip zu zeigen. In einer 200 Minuten (!) langen Sonnabendabendshow im Ersten. Ja, das muss man sich auch erst mal trauen.

Eine Überraschung hatte die Konservenparade immerhin noch parat. Ziemlich am Ende trat Andreas Gabalier auf, und er war im Lockdown aktiv und hat neue Songs geschrieben. Es sei ihm ein Anliegen gewesen, sein Image als rechter, Konservativer, Homophober los zu werden – um dann ein Lied über die Liebe in allen Variationen zu singen (playbacken). Im Hintergrund tanzten zwar bis auf einen Mann nur Frauen, aber seine Botschaft war trotzdem bemerkenswert.

Aber alles in allem war diese überlange Schnipselshow dann doch ziemlich überflüssig. Und so kurz vor der EM und dem Sommerloch hätte sich auch die Silbereisen-Crew doch noch ein bisschen mehr Mühe geben können. Es hätten ja nicht 195 Minuten sein müssen, wenn man in diesen Zeiten keine überlange Live-Show auf die Beine stellen kann oder will.

-> Die Sendung in der ARD-Mediathek (bis 5. Juli 2021)

Hits: 229

Einen Kommentar schreiben: