RTZapper

Osterkonzert der Berliner Philharmoniker

SO 04.04.2021 | 17.00 Uhr | arte

Menschen im Konzertsaal. Applaus. Eine Wiederholung?
Nein, keine Wiederholung. Dafür aber ein extrem rührender Augenblick. Denn etwas eigentlich völlig Normales war bei diesem Konzert etwas ganz Besonderes.

Wegen der Pandemie konnte das Osterkonzert der Berliner Philharmoniker nicht bei den Osterfestspielen in Baden-Baden stattfinden. Stattdessen traten die Musiker im eigenen Konzertraum auf, in der Philharmonie in Berlin – mit Publikum.
Denn das Konzert, das arte am späten Ostersonntagnachmittag ausstrahlte, war Teil eines Pilotprojektes, in dem es darum ging, wie solche Konzerte mit Publikum trotz Pandemie stattfinden können. Weniger Menschen als sonst, alle mussten Maske tragen, es gab wohl keine Pause.

Deshalb kochten die Emotionen hoch. Das war allen Beteiligten anzumerken – und wenn die Kommentatorin nicht in den ersten Applaus reingelabert hätte, hätte man das auch als Zuschauer genießen können.
Unter der Leitung von Kirill Petrenko spielten die Philharmoniker Werke von Tschaikowski und Rachmaninow. Aber den Leuten im Saal schien es völlig egal, was sie spielen – Hauptsache, sie spielen, und Hauptsache, sie sind dabei. Ein Gänsehautmoment.

-> Die Sendung bei arte.tv (bis 3. Mai 2021)

Hits: 140

Einen Kommentar schreiben: