RTelenovela

Meckerei und Analyse

Neulich in einem Oranienburger Supermarkt. Ein Mann will am Bäckerstand ein Brötchen kaufen. Woraufhin die Frau hinter der Kasse meint, er könne die sich ja selber nehmen, da sei doch Selbstbedienung. Es klingt patzig, und der Mann vor mir denkt das definitiv auch, denn er antwortet ihr auch irgendwas Patziges. Er bekommt sein Brötchen, und er geht grußlos und dann brabbelnd weg.

Dann war ich dran. Ich wollte ein Schweineohr und bestellte das auch – mit dem Zusatz, dass das ja nicht in der Selbstbedienungstheke liege.
Die Verkäuferin versuchte eine Rechtfertigung, dass sie den Mann ja nur helfen wollte. Ich meinte daraufhin, dass das aber ein bisschen patzig geklungen habe, und der Mann ziemlich sauer wirkte.
Und es passierte etwas sehr Nettes: Wir begannen ein freundliches Gespräch darüber, wie doch manchmal Missverständnisse entstehen, wenn man irgendwie den falschen Ton trifft.
Ich kaufte das Schweineohr, und wir verabschiedeten uns freundlich. Und vielleicht haben wir beide auch was gelernt.

Hits: 123

Einen Kommentar schreiben: