RT im Kino

Der geheime Roman des Monsieur Pick

Jede Woche erscheint eine Unmenge an neuen Büchern. Aber natürlich gibt es noch viel, viel mehr Bücher, die von Verlagen und Publizisten abgelehnt worden sind. Was würde eigentlich passieren, wenn man diese Bücher alle mal sammeln würde?

Irgendwo in Frankreich. In der Bretagne gibt es eine Bibliothek, gibt gibt es alle Bücher, die nicht offiziell erschienen sind.
Der Verleger Daphné (Alice Isaaz) sieht sich solche Bücher aber genauer an. Er will sich den Werken annehmen. Er stößt auf ein Manuskript, das er vielversprechend findet. Er veröffentlicht das Buch, und es wird zum Bestseller.
Geschrieben hat das Buch Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker. Er ist vor zwei Jahren gestorben, und seine Witwe wundert sich, denn sie habe ihren Mann nie schreiben sehen. Der Literaturkritiker Jean-Michel (Fabrice Luchini) will der Sache auf den Grund gehen.

“Der geheime Roman des Monsieur Pick” ist eine Komödie aus Frankreich. Wobei Rémi Bezançon eigentlich eher einen Krimi erzählt, in dem ein Literaturkritiker zum Detektiv wird.
Doch leider kommt der Film nicht so richtig in Fahrt, es wird viel erzählt und gerätselt. Nun stellt sich allerdings die Frage, wer denn nun einen bestimmten Roman geschrieben hat, als dann doch nicht so besonders spannend heraus.

-> Trailer auf Youtube

Der geheime Roman des Monsieur Pick
Frankreich 2019, Regie: Rémi Bezançon
Neue Visionen, 101 Minuten, ab 0
4/10

Hits: 136

Einen Kommentar schreiben: