RTelenovela

Retour

Ich hatte heute mein erstes Mal. Zum ersten Mal habe ich ein Amazon-Paket zurückgeschickt.
Für die RTest-Videos und für KeineWochenShow habe ich ein Ringlicht gekauft, damit die Bildqualität besser wird und wir unterm Carport auch in der dunklen Jahreszeit KeineWochenShow produzieren zu können.

Doch beim Auspacken die Ernüchertung: Das Ding war unbrauchbar, da es kein Netzteil gab. Zwar gab es einen Stick, den hätte ich aber weder an die Kamera noch ans Handy anschließen können, nur an den Laptop. Bringt mir nichts. Kann ich nicht gebrauchen.
Eine Gebrauchsanweisung lag den Ding übrigens auch nicht bei. So dass ich das den Ständer aufstellen konnte, aber wie Licht und Ständer zusammenpassen – keine Ahnung.

Zum Glück macht es Amazon den Kunden einfach. Es gibt einen Button für Rücksendungen, dann kann man angeben, wie man es zurücksenden will. In Oranienburg gibt es diverse Hermes-Shops, ich brachte das Paket zur Tankstelle, hatte einen QR-Code, der gescannt worden ist – und schon ging das Paket zurück auf die Reise.

Weil das letztlich so einfach ist, bestellen viele Leute besonders Klamotten in verschiedenen Größen, und sie wissen schon vorher, dass sie die Klamotten, die sie am Ende nicht brauchen, zurückschicken werden. Was ich allerdings für vorsätzlich halte und nicht kostenlos sein sollte.

Hits: 273

Einen Kommentar schreiben: