ORA aktuell

Trauer in Oranienburg: Minette von Krosigk ist tot

Sie gilt als die Mutter der Oranienburger Stolpersteine: Minette von Krosigk ist am Montag gestorben. Das teilte Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) am Dienstag mit.
Erst am Wochenende ist sie mit dem Toleranzpreis des Kreises Oberhavel ausgezeichnet worden, den Preis hatte ihr Sohn in der Oranienburger Nicolaikirche für sie in Empfang genommen. Am kommenden Freitag sollte sie den Ehrenamtspreis der Stadt bekommen.

Sie begleitete das Stolperstein-Projekt in der Stadt. “Mit Minette von Krosigk verlieren wir eine unermüdliche Kämpferin für Toleranz und Zivilcourage”, so der Bürgermeister. “Mit ihrer herzlichen, bescheidenen, aber auch beharrlichen Art hat sie es geschafft, dass das Projekt von einer Schülergeneration an die nächste weitergegeben wird. Die Stadt Oranienburg ist Minette von Krosigk zu tiefem Dank verpflichtet. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.”

Hits: 330

Einen Kommentar schreiben: