Tagesarchiv für 14. September 2020

RTZapper

Tennis live: US-Open 2020 – Finale: Zverev – Thiem

Montag, den 14. September 2020
Tags: ,

SO 13.09.2020 | 22.10 Uhr | Eurosport 1

Was für ein grandioses Match! Tennis von seiner besten Seite, und das mehr als vier Stunden lang!
Die US-Open in New York boten am Sonntagabend ein Finalduell der Sonderklasse. Deutschland gegen Österreich. Alexander Zverev gegen Dominic Thiem. Eurosport 1 übertrug live bis weit nach 2.30 Uhr.

Eigentlich schien nach dem 2. Satz schon alles gelaufen. Alexander Zverev hat beide Sätze gewonnen, und alles schien ein sehr schnelles Ende zu nehmen. Viele sind da sicherlich schon ins Bett gegangen.
Aber Tennis hat immer seine eigenen Gesetze.
Dominic Thiem drehte im 3. Satz das Spiel, gewann Satz 3, gewann Satz 4. Und dann wurde es ganz plötzlich doch noch sehr, sehr spannend.

Matthias Stach und Boris Becker kommentierten das Spiel für Eurosport 1, und sie zeigten an diesem Abend ihre psychologischen Fähigkeiten, denn das halbe Match waren sie damit beschäftigt, zu erzählen, was in den Köpfen der beiden Tennisspieler vorgehen könnte. Über innere Kämpfe, über das Brodeln im Inneren.

5. Satz. Gleichstand. Tie Break, bis zum Ende blieb es extrem spannend, es war ein Match der Sonderklasse. Dominic Thiem hatte Krämpfen, konnte kaum noch gehen, gab aber alles – und siegte schließlich.
Der Gewinn der US-Open ist der erste Grand-Slam-Sieg für Dominic Thiem überhaupt, auch für Alexander Zverev wäre es der erste Sieg gewesen, selbst Platz 2 ist sein bislang größter Erfolg.
Bei der Siegerehrung dankte Zverev unter Tränen allen, die dabei waren und daheim zuschauten. Thiem richtete ebenfalls emotionale Worte an alle. Denn das Turnier fand wegen des Coronavirus unter besonderen Umständen statt. Ohne Publikum, und ohne Begleitung der Familie. Und abgekapselt vom Rest der Welt, um Ansteckungen zu verhindern. Der emotionale Druck war also groß und ist nach dem Match von beiden abgefallen.

Diese mehr als vier Stunden zeigten auch: Tennis kann so großartig sein. Schon oft ist darüber nachgedacht worden, das Spiel zu verkürzen, noch mehr zu reglementieren, um es zeitlich nicht ausufern zu lassen. Aber genau das macht dieses Spiel aus – dass es länger dauern kann und es mit der Zeit immer spannender wird. Man sollte an diesen Tennisregeln nicht rumpfuschen, es würde den Sport kaputtmachen.

Hits: 156

RT liest

Axel Ranisch: Nackt über Berlin

Montag, den 14. September 2020

Jannik liebt es, Musik zu machen. Er kann richtig gut Klavier spielen, er nutzt dafür die Schulpausen. Und er hat bald auch einen Zuhörer: Tai. Die beiden 17-Jährigen werden Freunde. Jannik, der Jugendliche, der sich selbst etwas dicklich findet und eher unscheinbar ist und der von seinen Eltern genervt ist. Und Tai, ebenfalls Außenseiter, Sohn vietnamesischer Eltern und immer mit einer Kamera unterwegs. Tai filmt alles und jeden, auch Jannik beim Klavierspielen.
Schuldirektor Jens Lamprecht wacht unterdessen nach einer wilden Sauftour in seiner Wohnung in Berlin-Mitte auf. Und ist gefangen in seinen eigenen vier Wänden. Tagelang. Scheinbar wird er überwacht, der Entführer meldet sich per Schriftnachrichten über den Laptop.
Was Lamprecht nicht weiß: Tai hat dafür gesorgt, dass der Direktor gefangen ist, und Jannik ist sein Komplize. Er zieht Jannik in die Sache rein – Jannik, der sich in Tai verknallt hat.

“Nackt über Berlin” heißt der wunderbare Roman von Axel Ranisch. Er hat einen Roman über das Erwachsenwerden geschrieben. Darüber, dass man sich hin und wieder auch mal durchsetzen muss, Widerstände leisten muss, seinen eigenen Weg gehen muss.
Erzählt wird einerseits die erschütternde Geschichte eines Mädchens, das sich in einen Lehrer verliebt. Beim Theaterworkshop in Flecken-Zechlin muss etwas passiert sein, was nicht bekannt werden soll. Und andererseits geht es um Jannik, der sein Leben endlich in den Griff kriegen will und rausfinden will, was er von Tai zu erwarten hat.
Axel Ranisch hat das alles in Worte gegossen, sich sich richtig gut lesen lassen. Man ist ganz schnell drin im Geschehen. Warum der Ullstein-Verlag den Roman aber “brüllend komisch” findet, wie es im Text über “Das Buch” steht, ist unklar. Brüllend komisch ist der Roman nämlich nicht. Dafür aber sehr spannend, ja, auch mal lustig, aber auch rührend und traurig – und schließlich Mut machend und sehr lebensbejahend. Ein echter Highlight-Roman.

Axel Ranisch: Nackt über Berlin
Ullstein, 383 Seiten
10/10

Hits: 186

RTZapper

Big Performance – Wer ist der Star im Star?

Montag, den 14. September 2020
Tags: ,

SA 12.09.2020 | 20.15 Uhr | RTL

Stars verstecken sich hinter und unter Masken und Kostüme, treten auf einer Bühne auf, um zu singen, und eine Jury muss raten, wer sich denn hinter der Maske verbirgt.
Meeeensch, da hat sich RTL ja was echt Innovatives… ähm…
Also, eigentlich hat sich RTL viel mehr ein bisschen über den Erfolg von “The Masked Singer” bei ProSieben geärgert und jetzt eine eigene Version davon an den Start gebracht.
Am Sonnabendabend lief Folge 1 von “Big Performance – Wer ist der Star im Star?”.

Na gut, RTL hat schon noch ein bisschen was anders gemacht. In “Big Performance” sind die Stars nicht hinter aufwändigen Kostümen versteckt, sondern hinter aufwändigen Masken. Die Stars treten als andere Stars auf.
Und dennoch: Die Show wirkt wirkt abgekupfert und kommt im typischen RTL-Style daher. Die Stimme aus dem Off scheint inzwischen in jeder Sendung dieselbe zu sein. Daniel Hartwich hatte scheinbar auch noch nichts vor, um die 12. RTL-Show zu moderieren, und die Jury rätselte wie die bei ProSieben – nur nicht so lustig.

Das ist das Stichwort. Nicht so lustig. Nicht so frisch. Nicht so spritzig. Der RTL-Abklatsch wirkt stattdessen routiniert, und insbesondere bei der Enthüllung gibt es Längen, weil das Abnahmen der Maske ewig dauert.
Hinter der Maske von Prince versteckte sich Prince Damian. Ach, guck.
Da schaut man letztlich dann doch lieber das Original, und von “The Masked Singer” gibt es auf ProSieben ja wohl auch noch in diesem Herbst neue Folgen.

-> Die Sendung bei TV Now

Hits: 142

ORA aktuell

80-Jährige wegen 25 Euro niedergeschlagen

Montag, den 14. September 2020

Raubüberfall in Oranienburg: Betroffen war am Freitagabend eine 80-jährige Frau. Wie die Polizei meldet, habe ihr der Täter zuvor angeboten, ihr Rad in den Keller zu tragen. Das tat sie jedoch selbst, der Mann folgte ihr dennoch. Im Keller schlug er ihr mit einem unbekannten Gegenstand auf den Kopf. Die Frau ging zu Boden.

Der Mann forderte Geld – und bekam 25 Euro. Danach flüchtete der Unbekannte. Hinweise nimmt die Kripo unter 03301/8510 entgegen.

Hits: 135

RTelenovela

Klangschalen in Zeiten des Coronavirus

Montag, den 14. September 2020
Tags:

So langsam beginnt wieder die Sauna-Saison. Aber noch immer und weiterhin gelten rund um das Coronavirus spezielle Regeln. So dürfen Aufgüsse in den Saunen weiterhin nicht angeboten und durchgeführt werden, und keine Sauna darf weniger als 80 Grad haben. Letzteres nervt ein bisschen, denn in den etwas kühlen – 60 Grad – Saunen kann man sich immer ein bisschen länger aufhalten und rumlümmeln.

Am Sonntag war ich mal wieder in der Sauna meines Vertrauens in Oranienburg, und dort hat man sich einen Aufguss-Ersatz überlegt. Nämlich eine Klangschalen-Zeremonie, die mehrmals am Tag in einer der Saunen angeboten wird.
Es war allgemein nicht voll im Haus, und ob speziell auf die Klangschalen hingewiesen wurde – vor Aufgüssen gibt es immer einen Gong und/oder eine Durchsage -, habe ich nicht mitbekommen.
Deshalb saßen leider auch nur drei Leute in der Sauna, als es los ging.
Der Saunameister gießt und wedelt nicht, nun gongt er. Dazu stellt er in die Mitte des Raumes ein kleines Tischlein mit Klangschalen. Irgendwann macht er die Tür zu und beginnt.

Auf dem Ofen steht ein Holzding, das seltsam prickelnde Geräusche von sich gibt. Das lenkt etwas von den Klangschalen und den Vibrationen ab. Die Zeremonie wird kurz unterbrochen, weil noch zwei junge Männer reinkommen, offenbar haben sie das Hinweisschild an der Tür ignoriert.
Das Prickeln und Gongen geht weiter, ob der Sauna- und Gongmeister seine Sache richtig ernst nimmt, weiß ich nicht. Irgendwann hört die Prickelgeräuschkulisse auf, und die Klänge können ungestört durch den Raum wabern. Bis der Gongmeister wortlos den Raum verlässt. Offenbar ist die Zeremonie zu Ende…

Hits: 151