Tagesarchiv für 13. September 2020

KeineWochenShow

#193 – Lauscht der Sirene!

Sonntag, den 13. September 2020
Tags: , ,

Wieder liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Wir haben die exclusiven Bilder vom Warntag 2020 aus Oranienburg. Außerdem sprechen wir über die Demo der vom Coronavirus geschädigten Veranstaltungsbranche in Berlin. Es gibt Bilder vom Sido-Konzert in der Berliner Waldbühne, denn größere Open-Air-Events sind dort jetzt wieder möglich – mit Sicherheitsvorkehrungen.

Auch der Brand im Flüchtlingslager in Moria ist bei uns ein Thema. Die Boulevard-Katastrophe von RTL und Bild in Solingen werden besprochen.

Das und noch viel mehr in KeineWochenShow #193 auf Youtube.

Hits: 194

RTZapper

Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare

Sonntag, den 13. September 2020
Tags:

MI 09.09.2020 | 20.15 Uhr | RTL

Wenn du denkst, tiefer geht es nicht mehr, dann kommt RTL mit dem nächsten Tiefpunkt daher. Aber diesmal ist es wirklich widerwärtig. Es wird gesoffen und es wird gespuckt.

Regen. Immer wieder Regen. Das Wetter ist in diesem Jahr eher nicht so doll, um es mal vorsichtig auszudrücken. Das Haus befindet sich in diesem Jahr auch nicht im sonnigen Portugal, sondern im ziemlich zugigen Bocholt in Nordrhein-Westfalen. Coronavirus sei Dank. Man sollte über eine Umbenennung in “Das Herbsthaus der Stars” nachdenken.

Neun Promi-Paare ziehen in die Bocholter Hütte ein, die von außen ganz passabel aussieht, von innen aber wie ein besserer Bungalow wirkt. Ein rumpeliges Bad mit einem keimigen Duschvorhang vor dem Klo müssen reichen. Die Küche hat niedrigen Standard, und alle müssen sie im großen Wohnzimmer pennen. Kuschelig.
Wirkliche Stars hat RTL im Herbsthaus allerdings nicht zu bieten. Am Mittwochabend sahenw ir eher eine Parade des Grauens. Leute, die mal beim Bachelor an einer Kamera vorbeigelaufen sind. Prolls, die als Auswanderer von Kamera begleitet worden sind. Ein Hypnotiseur. Dazu Annemarie Eilfeld, eine Sängerein, die eher durch Provokationen bekannt geworden ist. Und Georgina Fleur, die mal im Dschungel war, beim Bachelor und jetzt ihren neuen Ollen der Öffentlichkeit präsentiert.

Dass sich alle anzicken, ist normal. Das ist gewollt. Allein schon die Enge, das muffige Haus, der ewige Regen sorgen für Frust. Und trotzdem: In diesem Jahr ist alles anders.
Es gibt mehrere Bewohner im Haus, die sich vor laufenden Kameras volllaufen lassen. Saufen wie ein Loch, ohne Hemmungen. Insbesondere Andreas Robens lötet sich einen Wein nach nach dem anderen ein. Neun Gläser sinds wohl am Ende, plus diverse Schnäpse. Ebenso Georgina Fleurs Verlobter Kubilay.
Fleur und ihr Macker spielen im Haus das Königspaar, das sich von allen bedienen lassen will. Das stößt den anderen auf, besonders Andreas Robens hat Kubilay auf dem Kieker. Sie zoffen sich. Robens, schon besoffen, droht dem anderen offen. Nur die Kamera würden ihn schützen. Und das will man ihm glauben. Der bullige, besoffene Typ wirkt gefährlich, und der Alkohol bringt offenbar sein wahres Gesicht zum Vorschein. Die anderen Bewohner müssen ihn abdrängen, um es nicht zum Zusammenstoß kommen zu lassen.

Kubilay zeigt unterdessen psychotische Züge. Als ihm Bachelor Andrej Mangold freundschaftlich auf die Schulter klopft, beschwert sich Kubilay, dass er das doch zu lassen habe, er habe das als Angriff gesehen. Kubilay scheint im Suff Bewusstseinsstörungen zu haben, und der nüchterne Andrej weiß gar nicht, was Kubilay überhaupt von ihm will. Die Situation schaukelt sich so sehr auf, dass Kubilay seinem Gegenüber ins Gesicht rotzt. Eine widerliche Attacke, ein asoziales Verhalten, und wer sich in so einer Show auf so eine unterirdische Weise nicht unter Kontrolle hat, sollte sofort disqualifiziert werden. Tatsächlich werden sie wohl in Folge 2 das Haus verlassen.

Dass in dem Haus unkontrolliert gesoffen wird, dass es Bewohner im Haus gibt, sich sich dermaßen dem Suff hingeben und sich kaum noch – im Fall von Robens nicht mehr – unter Kontrolle haben. Dass gesoffen und gespuckt wird. Das alles hat mit guter Unterhaltung nichts mehr zu tun. “Das Sommerhaus der Stars” soll bei allem Strit ein unterhaltendes Format sein. Aber Alkoholeskapaden und Spuckereien sind nicht lustig, sondern das ist einfach nur bestürzend, eklig und Wut auslösend.
Diesen Menschen sei keine TV-Show, sondern eine Therapie dringend empfohlen. Und RTL sei empfohlen, besser zu schauen, was man sich für Leute ins Haus holt. Psychos, zur Gewalt neigende, Säufer und Asoziale haben da nichts zu suchen. Ansonsten ab nächste Woche bei RTL: “Das Herbsthaus der Asis”.

-> Die Sendung bei TV Now

Hits: 170