Tagesarchiv für 28. August 2020

RTZapper

Promis privat

Freitag, den 28. August 2020
Tags: ,

MI 26.08.2020 | 22.30 Uhr | Sat.1

Erst macht Klopsi einen Haufi unter den Esstisch, und dann will Klopsi bei Frauchen draußen einfach nicht hören. Das sind die Probleme, mit denen Deutschlands Zuschauer wirklich beschäftigt werden wollen.
Klopsi ist der Hund von Theresia Fischer. Und Theresia Fischer war mal Kandidatin bei “Germany’s next Topmodel”. Das macht aus Sicht von Sat.1 zu einem Promi, den man mal privat begleiten könnte.
Am Mittwochabend lief mit ihr eine neue Folge von “Promis privat”. Da sehen wir, wie Lopsi ihre Hundemama zur Weißglut bringt, und selbst eine Hundeschule nicht sehr viel bringt.
Es sind wirklich packende Augenblicke, wie das Model unter den Tisch kriecht und den Kackhaufen vom Zwergspitz im einer Papierrolle verschwinden lässt.

Auch Harald Glööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööckler hat erschütternde Probleme, die er in “Promis privat” breittreten darf. Er hat sich in den vergangenen Coronamonaten schrecklich gelangweilt und hat endlich mal wieder ein Fotoshooting für seine neueste Merkwürdigkeit Kollektion. Aber ach: Fotograf Frank kommt zu spät, und seine Models kommen…. nun ja, gar nicht. Glööööööööööööööööööööööööööööööööööööööckler ist so richtig sauer. Foto-Frank muss hektisch rumtelefonieren, und irgendwann tauchen dann doch noch Models auf, die der Glöööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööckler hat irgendwie nicht so schön findet. Wie Putzfrau, wenn sie morgens aufsteht, ätzt er, der selbst aussieht, wie ein geplatztes Sofakissen.
Ob das Fotoshooting noch stattfinden kann? Bist du auch schon so gelangweilt gespannt wie ich?

Und auch bei Schlagersängerin Melanie Müller läuft es nicht gut. Anfang Juli – da wurde diese Folge gedreht – war sie in Bergen auf Rügen. Seit Monaten mal wieder ein Konzert. Wegen Corona gab es auf Malle nichts zu singen. Da feiert sie Erfolge – obwohl es den Besoffenen vermutlich eh wurscht ist, wer da oben auf der Bühne singt – und ernährt ihre Familie. Diese Einnahmen gibt es nun nicht. Also Rügen statt Mallorca. Und dann auch noch Kälte und Regen. Es sind harte Zeiten für die Müllers, und stattdessen Austern gibt es nur Pizza vom Lieferdienst.
5000 Leute passen vor die Bühne in Bergen. Wegen Corona dürfen nur 300 kommen. Und es kommen… nun ja, geschätzte 15. Vielleicht haben die Urlauber auf Rügen nicht so ganz mitbekommen, dass Melanie Müller kommt. Oder nicht gewusst, wer Melanie Müller ist. Man steckt halt nicht drin.
Inzwischen – und das sind dann wirklich mal private Promi-Probleme – leidet die komplette Familie am Coronavirus, Melanie Müllers Mann geht es laut Medienberichte schlecht. Aber das Thema ist zu ernst für die Sat.1-Promi-Seifenoper.

-> Die Sendung bei Joyn

Hits: 248

RTelenovela

Traumtagebuch (149): Wer bist du eigentlich?

Freitag, den 28. August 2020
Tags:

(148) -> 22.4.2020

Ich moderiere eine Preisverleihung von Youtube-Stars. Es ist eine große Bühne, und ich stehe allein dort. Eigentlich sollte ich eine Co-Moderatorin haben, aber irgendwie ist die wohl nicht erschienen.
Es heißt, eine Kollegin habe die anderen Moderationsteile vorbereitet, aber ich habe eher nicht den Eindruck. Die ganze Gala funktioniert mehr schlecht als recht.

Ich sage den Musikact an, der nach einer kurzen Pause auch kommt. Hinter der Bühne, raunt man mir zu, dass wir schon 25 Minuten hängen, obwohl eigentlich noch gar nicht so viel passiert ist.
Ich rege mich darüber auf, weil ich nicht genau weiß, was jetzt eigentlich kommt. Jetzt sollen drei einzelne Youtuber ausgezeichnet werden, aber ich habe keine Ahnung, wie das jetzt ablaufen soll.
Ich gehe wieder auf die Bühne, bin nervös. “Jetzt kommt ein Künstler”, sage ich, und ich stocke, denn ich merke, dass ich keinen Plan habe, wer denn jetzt kommt. Es steht nicht auf meinen Zetteln. Es ist eine Katastrophe.

Plötzlich steht jemand vor mir. “Wie heißt du?”, frage ich. Und der junge Mann, in Kleine-Mädchen-Klamotten, sagt: “Sebastian.” Mit einer Kleinkinderstimme.
Eine Mitarbeiterin des Bühnenteams sagt so laut, dass ich es hören kann: “Och nee, nicht der!” Ich überspiele die Sutuation und frage: “Und kannst du uns irgendwas über deine Show erzählen und auch mal mit deiner normalen Stimme?” Er oder eher: sie sie stutzt, sagt nichts.

Nach einem Moment des Schweigens geht der Vorhang zu, man sieht keinen mehr aus dem Publikum. Sebastian ruft mit der Kleinmädchenstimme: “Geht weg! Ich kann grad nicht!” Ich folge ihm/ihr, er/sie holt eine Freundin aus dem Publikum, sie lachen über irgendwas. Ich dackele hinterher.
Ich sage zur Regie: “Wie machen wir weiter?” Und leiser: “Nächstes Mal machen wir bitte wieder eine Doppelmoderation.
In der Show passiert gerade nichts, es herrscht Stillstand. Ich stehe unschlüssig mitten im Publikum. Mir entgleitet die ganze Sache. “Ist kein Musikact da?”, frage ich.
Ich bekomme so was wie eine Panikattacke. Ohrensausen, immer lauter.

Davon wache ich auf, mit lautem Ohrensausen. Von dem Traum muss ich mich erst mal erholen.

Hits: 257