Tagesarchiv für 26. August 2020

RT im Kino

Unhinged – Außer Kontrolle

Mittwoch, den 26. August 2020

Kennst du doch auch: Du fährst Auto, stehst an der Ampel, und wenn die Ampel auf Grün schaltet, trödelt der Typ vor dir, und du hupst ihn an. Harmlos. Eigentlich. Aber nicht in diesem Film.

Rachel (Caren Pistorius) bringt ihren Sohn Kyle (Gabriel Bateman) zur Schule, und wieder mal sind die beiden spät dran. Ihnen gelingt es zwar, einen Stau zu umfahren. Aber an einer Ampel gibt es dann diesen tranigen Autofahrer. Wütend fährt Rachel an ihm vorbei. Doch nur Minuten später steht der Mann (Russell Crowe) mit seinem Auto im nächsten Stau direkt neben ihr. Und das Unheil nimmt seinen Lauf. Denn der Fremde will eine Entschuldigung. Und als er sie nicht bekommt, will er Rache. Richtig fiese Rache.

“Unhinged – Außer Kontrolle” ist ein spannender Thriller, der jedem von uns aber auch zeigt: Sei etwas netter zu den anderen Menschen, dann kann man unter Umständen sich einiges ersparen.
Russell Crowe spielt in diesem Film einen unerbittlichen Typen, der mit allen Mitteln will, dass Rachel und ihre Lieben leiden. Er geht dabei äußerst brutal vor. Als Zuschauer ist man mitunter fassungslos, was diesen Mann umtreibt, nur weil jemand ihn angehupt hat.
Wer diesen Film verfolgt, muss mit allem rechnen. Und das Spannende ist, dass man eigentlich davon ausgeht, dass der Fremde wirklich alle um die Ecke bringen wird. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt…

-> Trailer auf Youtube

Unhinged – Außer Kontrolle
USA 2019, Regie: Derrick Borte
Leonine, 90 Minuten, ab 16
7/10

Hits: 274

RTelenovela

Regen-Tunnel-Hopping

Mittwoch, den 26. August 2020
Tags: ,

In der Fußgängerzone in Heidelberg. Die Meile ist ganz gut besucht, aber nicht überlaufen. Es ist warm, die Sonne brennt. Bis plötzlich Wolken aufziehen.
Gerade komme ich aus dem Buchladen, habe ein bisschen eingekauft, habe mich ein bisschen hingesetzt, als ein paar Tropfen runterkommen. Da der Ladenschluss eh nicht mehr weit ist, beschließe ich zurück zum Parkhaus zu laufen. Allerdings wird der Regen stärker. Ich stelle unters Vordach eines Ladens, noch ist alles recht entspannt.

Ich laufe weiter, der Regen wird stärker, und bald wird er so stark, dass ich einen Unterstand suchen muss. Zum Glück gibt es entlang der Ladenstraße diverse Tunnel und Hauseingänge.
Ich stelle mich an einem Hauseingang unter, neben mir eine Frau. Es beginnt richtig stark zu regnen. Aber wir stehen trocken. Schwierig wird es, als eine Großfamilie plötzlich auch zu uns drängt. Die Frau und ich sehen uns kurz an, und wir wissen beide, was wir denken. Abstand halten? Scheint bei Regen nicht zu gelten. Ich ziehe mir meine Maske über, die anderen aus der Großfamilie haben natürlich keine.
So stehen wir da weit über 20 Minuten, aber immerhin einigermaßen trocken. Die Großfamilie zieht irgendwann weiter, obwohl es weiterregnet.

Als es etwas weniger schüttet, mache auch ich mich auf den Weg – bis zum nächsten Tunnel, der auch ein bisschen weitläufiger war.
In der Zeit des Regens waren kaum noch Leute unterwegs, aber sobald es aufhörte, dauerte es keine Minute, bis es wieder wuselig wurde. Keine Ahnung, wo die alle hervorgekrochen sind…

Hits: 229

RTZapper

Tagesschau vor 20 Jahren: 24. August 2000

Mittwoch, den 26. August 2020
Tags: ,

MO 24.08.2020 | 22.45 Uhr | tagesschau24

Eine Unternehmensinitiative fordert, alle deutschen Schulen mit Internet in den Unterrichtsräumen auszustatten und Lehrer entsprechend auszubilden. Die Wirtschaft sei bereit zu helfen, aber auch der Staat solle sich finanziell engagieren.
Ja, in Coronazeiten ist das ein wichtiges Thema. Darüber berichtete die Tagesschau am Montagabend. Immerhin ging es ja auch darum, sozial Schwachen den Zugang zum Internet möglich zu machen, und überhaupt sei es wichtig, das Internet in der Schule nutzen zu können.

Gut, dass die Tagesschau darüber berichtet.
Allerdings ist es in diesem Fall die Tagesschau von vor 20 Jahren. Auf tagesschau24 lief am Montagabend die Ausgabe vom 24. August 2000 mit dem noch jüngeren Jens Riewa.
Dass zwei Jahrzehnte später, im Jahr 2020, immer noch nicht alle Schulen in den Unterrichtsräumen mit Internet ausgestattet sind, ist nichts anderes als ein Armutszeugnis für so ein reiches Land wie Deutschland. Selbst in den Zeiten wo wegen des Coronavirus für die Wirtschaftshilfe plötzlich Milliarden fließen, spielt die Ausstattung der Schulen eine nicht ganz so große Rolle.

Wenn man dann diese 20 Jahre alten Nachrichten sieht, dann weiß man eigentlich nicht, ob man lachen oder weinend den Kopf schütteln soll.

-> Die Sendung auf tagesschau.de

Hits: 294