Tagesarchiv für 12. August 2020

RTelenovela

Garten- und Waldträume im Schlosspark

Mittwoch, den 12. August 2020
Tags: ,

Wir waren seit längerem mal wieder im Oranienburger Schlosspark. Normalerweise bin ich ich da immer nur, wenn Schlossparknacht ist, also eine größere Veranstaltung. Die ist wegen des Coronavirus in diesem Jahr ausgefallen. Trotzdem war es mal wieder Zeit, einen kleinen Streifzug zu wagen.

Im neuen Park, der 2009 für die Landesgartenschau eröffnet worden ist, können sich die Kinder austoben. Es gibt einen Wasserspielplatz, Klettergerüste, diverse Schaukeln. Man kann Minigolf spielen. Es gibt eine kleine Bibliothek. Und natürlich Blumen, wie man sich ansehen kann. Wiesen und Sträucher.
Es gibt auch immer noch die verschiedenen Gartenzimmer, in die man sich setzen kann und wo man ein wenig abschalten kann. Es ist wunderbar.

Was mir aber nie so richtig bewusst wurde: Es gibt ja noch den alten Park, den, den es schon vorher gab und der naturbelassener ist. Und es ist nicht nur der Park. Im hinteren Teil gibt es ein richtiges, erstaunlich weitläufiges Waldstück mit schönen Wegen und diversen Parkbänken. Ein echter Erholungsort.

Am Rand ist die Orangerie, und in der Mitte des alten Parks ist der große Teich, wo man sich ans Ufer setzen kann. Da würde sich ein kleines Café anbieten.

Wir waren im Schlosspark, um die neue Folge von KeineWochenShow aufzuzeichnen. Der Schnitt ist schon fertig, es ist eine sehr schöne Sendung geworden. Am Sonntag geht sie auf Youtube online.

Hits: 176

RTZapper

phoenix vor Ort: SPD-Parteivorstand zur Nominierung von Olaf Scholz

Mittwoch, den 12. August 2020
Tags: ,

MO 10.08.2020 | 14.00 Uhr | phoenix

Als es darum ging, wer an der Spitze der SPD stehen soll, da entschieden die Mitglieder der Partei. Gegen Olaf Scholz, für Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans. Und diese beiden teilten am Montagnachmittag der Presse mit, dass eben jener Olaf Scholz nun der SPD-Kanzlerkandidat für 2021 werden soll. Die Basis hatte da nichts mitzureden, und selbst Olaf Scholz hatte bei der Pressekonferenz erst mal nichts zu sagen.

Auf phoenix war live zu sehen, wie Scholz zwischen den beiden Chefs rumstand. Esken und Walter-Borjans erklärten erst mal eine geschlagene Viertelstunde lang, was denn die SPD so will, dass sie es schaffen wird und dass alles gut wird. Eine Viertelstunde lang hatte Olaf Scholz nichts anderes zu tun, als immer hin und her zu gucken und zu lauschen, was denn die Oberen Wichtiges zu sagen haben. Wie ein kleiner Junge, der zum Stillsein verdammt war und der sich dabei scheinbar ein Grinsen nicht immer ganz verkneifen konnte, weil er das Ganze vielleicht auch ein bisschen grotesk fand.
Erst nachdem Esken und Walter-Borjans ihr Manifest verkündet hatten, durfte auch der Olaf was sagen.

Erst 23 Stunden vorher war Saskia Esken zu Gast beim Sommerinterview im “Bericht aus Berlin”. Da schwadronierte sie noch davon, dass die SPD ja auch unter Führung der Grünen mitregieren könne. Da fragt man sich natürlich, wozu die SPD einen Kanzlerkandidaten braucht.
Aber immerhin kann man sich als Partei mitten in der Coronakrise auch mal mit einem anderen Thema kurz wichtig machen.

-> Die Übertragung bei phoenix auf Youtube

Hits: 175