RTZapper

Der Name der Rose

MO 13.04.2020 | 20.15 Uhr | Servus TV

1327 in einem Kloster in den Alpen. Es gibt mehrere mysteriöse Todesfälle. Der dort gerade anwesende Franziskaner-Mönch William von Baskerville (John Turturro), der sowieso umstritten ist wegen seiner von den päpstlichen Lehren abweichenden Interpretation der Bibel, versucht Licht in das Ganze zu bringen. Sein Adlatus Adson von Melk (Damian Hardung) soll ihm dabei helfen – wobei der gleichzeitig mit der ersten Liebe zu kämpfen, eine Frau, die in der Gegend herumstreunt.

“Der Name der Rose” zog in den 80ern ein Millionenpublikum in die Kinos. Sean Connery spielte damals den Mönch und Christian Slater seinen jungen Begleiter.
Über Ostern lief nun die achtteilige Serie bei Servus TV, die letzten beiden Folgen am Ostermontagabend. Vorteil für die Serie: Die Geschichten konnten mehr in die Tiefe gehen. So wird die komplizierte Liebelei zwischen Adson und der Fremden viel ausführlicher beschrieben. Auch ist mehr Zeit, in das Klosterleben einzutauchen. Waren im Film damals sehr viel mehr merkwürdige Freaks zu sehen, ist das Serie nicht ganz so. Die Darsteller, allen voran die beiden Hauptfiguren, überzeugen.
Die Atmosphäre war mystisch, überhaupt hat dieser Serie eine spannende Stimmung verbreitet. So ist die 2019er-Auflage der Geschichte eine durchaus sehenswerte Serie geworden.
Schade, dass sie beim kleinen Servus TV in Deutschland kaum Aufmerksamkeit bekommen hat.

-> Die Serie in der Servus-TV-Mediathek (zeitlich begrenzt)

Hits: 388

Einen Kommentar schreiben: