RTelenovela

Bitte entspannen zum Messen!

Wenn einem alle 20 Minuten der Arm abgeklemmt wird, dann ist das kein besonders schönes Gefühl. In dieser Woche hatte ich mal wieder eine 24-Stunden-Blutdruckmessung. Dreimal pro Stunden brummt das Gerät, das ich einen Tag über meiner Schulter zu hängen hatte. Dann wird messen, und der linke Arm, um den die Schlinge ist, wird abgepresst. Man soll dann locker hängen lassen, so die Arzthelferin.

Und, klar, es passiert immer in den blödesten Momenten. Beim Autofahren – gerade beim Auffahren auf die Autobahn in Oberkrämer. Da gibt es eine lange Kurve, und da kann man eher nicht einen Arm locker halten. Führte gleich mal zu einer Fehlmessung. Auch 20 Minuten später – da fuhr ich in Oranienburg gerade in einen Kreisverkehr ein – wieder eine Fehlmessung.
Oder im Supermarkt, ich hatte im linken Arm meinen Einkauf, als ich vor der Kasse wartete. Auch da brummte es, und zum Armentspannen war gerade keine Zeit.
Diese Messungen kommen eben immer zum ungünstigsten Zeitpunkt. Aber schließlich soll man ja mit dem Ding seinen normalen Alltag weiterleben.

Hits: 134

Einen Kommentar schreiben: