Tagesarchiv für 9. Februar 2020

RTelenovela

Seit zehn Jahren beim kleinen f

Sonntag, den 9. Februar 2020
Tags:

Sind es schon wieder zehn Jahre? Am 7. Februar 2010 konnte ich dem Druck und der Neugier nicht widerstehen: An diesem Tag habe ich mich auf Facebook angemeldet, der Seite mit dem kleinen f.
Damals war ich noch im VZ, erst im SchülerVZ, dann in meinVZ. Gibt es übrigens immer noch, wie ich gerade festgestellt habe. Aber immer mehr Leute wechselten zu Facebook, weil Facebook einfach cooler war. Und da war was dran.
Eine Zeit lang postete ich noch parallel, irgendwann habe ich mich bei meinVZ abgemeldet. Es war nicht mehr interessant.

Facebook war wuchs und wuchs. Mein Arbeitgeber hatte damals schon eine Facebook-Seite, ich kreierte dann die erste von zwei lokalen Seiten. Auch RT Zapper bekam bald eine eigene Seite auf Facebook.

2020, zehn Jahre danach, hat Facebook viele Vorteile, aber wohl auch genauso viel Nachteile. Klar, alle Welt trifft sich dort, tauscht Bilder und Infos. Aber mehr und mehr hat sich die Seite zu einem Hetzmedium entwickelt. Nicht Facebook selbst, sondern die Nutzer. Es sind scheinbar vor allem die Hater, die sich zu Wort melden. Die alles und jeden runtermachen und beleidigen. Die vernünftigen Stimmen ziehen sich zurück, und das ist gefährlich.
Zudem sorgt Facebook für Filterblasen. Denn Facebook spielt nicht einfach alles auf die Pinnwand, was man geliked hat, sondern irgendwelche Algorithmen bestimmen, was ich zu sehen habe. Das ist schade, und das ist auch gefährlich. Denn mehr und mehr sieht man nur, was man sehen will.
Das führt bei vielen Menschen dazu, dass sie nur Nachrichten von bestimmten Strömungen bekommen und den Eindruck haben, alles sei nur noch schlimm.

Die jüngeren Leute haben sich unterdessen schon wieder von Facebook zurückgezogen. Falls sie überhaupt noch angemeldet sind, lesen sie nur noch, schreiben nichts mehr. Viele sind jetzt bei Instagram, eine Fotocommunity, die ich auch sehr mag. Oder TikTok, wo kurze Videos gepostet werden, was ich aber sehr unspannend finde.

Noch habe ich Spaß an Facebook, wobei Facebook eigentlich erstaunlich viel dafür tut, dass einem der Spaß vergeht. Seiten werden nicht mehr beachtet. Wer nur wenige Follower hat, hat keine Chance mehr, größer zu werden. Und weil immer weniger Leute auf Facebook aktiv sind, bekommt man weniger Interaktionen.
Ich bin gespannt, wie lange das noch gut geht und was der heiße heiße Social-Media-Scheiß ist.

-> Der Beitrag vom 8. Februar 2010

PS: Das ist der 4000. Post in der RTelenovela. Wahnsinn!

Hits: 157

RTZapper

Bin ich schlauer als… Oliver Pocher?

Sonntag, den 9. Februar 2020
Tags:

FR 07.02.2020 | 20.15 Uhr | RTL

Insbesondere das Privatfernsehen leidet darunter, dass die Jugend kaum noch lineares Fernsehen schaut, die Zuschauerzahlen gehen massiv zurück. Eine der wenigen Chancen, noch für Aufmerksamkeit zu sorgen, ist Live-Fernsehen zu machen. Am Freitagabend sendete RTL am kompletten Abend bis in die Nacht hinein live.

In der Primetime lautete die Frage: “Bin ich schlauer als… Oliver Pocher?” Die Antwort lautet für mich: hoffentlich! Aber diese drei Stunden lange Sendung war das interessanteste, was RTL seit langem im Programm hatte. Vor allem wegen der tollen Idee, das Publikum intensiv einzubinden – wenn es denn Lust hatte, mitzumachen.

Es ging an diesem Abend um Wissen, Intuition, Logik, Merkfähigkeit und Auffassungsgabe. Viele Aufgaben aus ganz unterschiedlichen Bereichen.
Oliver Pocher hatte sie schon im Vorfeld gelöst. Ebenso wurden Umfragen durchgeführt, so dass es auch ein Deutschland-Ergebnis gab. Hinzu kamen drei Prominente, die die Aufgaben live gelöst haben.

Einmal mehr erwies sich das Duo mit Oliver Pocher und Moderator Günther Jauch als Glücksgriff. Wie die sich gegenseitig anfrotzeln, ist unterhaltsam. Als Zuschauer wurde man gut unterhaltsam, und man konnte mitmachen, mitüberlegen und sich mitärgern, wenn es mal nicht so geklappt hat, wie man es sich dachte.
Am Ende waren Lilly Becker und Joachim Llambi die schlauesten des Abends, und auch Oliver Pocher ist schaluer als ich – aber nur knapp. Aber immerhin liege ich im Ergebnis weit über dem deutschen Durchschnitt. Na, immerhin.
Was diese Show angeht, kann man RTL aber nur zurufen: Weiter so!

-> Die Show bei TV Now

Hits: 151

KeineWochenShow

#162 – Thüringer Rostbrätel

Sonntag, den 9. Februar 2020
Tags: ,

Was für eine Woche!
Thüringen! FDP-Ministerpräsident! AfD-Zoff! Politisches Erdbeben!
Wendler! Pocher!
Semperopernball! Skandal-Preisvergabe! Moderatorinnen-Verwirrung! Hasskommentare!
Trump! Wahlgewinner!
SuperBowl! Kansas City! Shakira! Jennifer Lopez!
Coronavirus! Noch schlimmer!

Die Woche mit vielen Ausrufezeichen. Und deshalb auch länger als sonst. KeineWochenShow #161 gibt es auf Youtube.

Hits: 143

ORA aktuell

Probleme mit Warmwasserversorgung in der Oranienburger Fröbel-Kita

Sonntag, den 9. Februar 2020

In der Oranienburger Fröbel-Kita gibt es offenbar massive Probleme mit der Warmwasserversorgung. Das berichtet die Märkische Allgemeine.
Vor zwei Monaten habe es einen Rohrbruch gegeben, der die Versorgung mit Warmwasser in der Kita unterbrach. Die Reparaturversuche waren gescheitert. Inzwischen wird dort mit Warmwasserboilern, die neben den Waschbecken stehen würden, gearbeitet. Eltern befürchten Verbrennungsgefahren bei den Kindern. Auch herrsche Sorge um die Hygiene.

Laut Stadtverwaltung gebe es keine Verbrühungsgefahr, auch sollen weitere Boiler aufgestellt werden, aber in höheren Bereichen.
Für 2021 ist eine Sanierung der Kita vorgesehen.

Hits: 92