RTZapper

Tschüss Jan

DI 14.01.2020 | 13.55 Uhr | NDR

Mal ganz andere Musik im Hamburger Michel: Deep Purples “Child in Time”. Bob Dylans “Knockin’ on Heaven’s Door”. Und die Melodie vom “Großstadtrevier”.
Gespielt oder begleitet auf der großen Orgel. Alles für Jan Fedder.

Am Dienstagnachmittag nahm Hamburg Abschied von seinem Ehrenpolizisten. Jan Fedder ist kurz vor Silvester im Alter von 64 Jahren gestorben.
Es ist der Dienstag, an dem er seinen 65. gefeiert hätte. Sie kamen alle zusammen – aber um zu trauern.
Der NDR übertrug die Trauerfeier live, und es war eine ergreifende Veranstaltung.

Gespielt wurden seine Lieblingslieder, und es sind Songs, die vermutlich selten bis gar nicht in der Kirche gespielt werden. Seine Frau verabschiedete sich am Sarg von ihrer großen Liebe, und am Ende brach ihre Stimme. Eine Gruppe Polizisten erwiesen ihm die letzte Ehre und trugen dann seinen Sarg aus der Kirche – zu den Orgelklängen des “Großstadtreviers” und zu einem von Jan Fedder selbst gesungenen Song.
Als Fedder dann aus der Kirche getragen wurde, läuteten die Glocken des Michel – und aus dem Hafen erklangen lange und durchdringend die Tuten der Elbfähren.

Hamburg nahm sehr würdig, sehr nordisch, sehr rührend Abschied von ihrem Hamburger Jung.

-> Die Übertragung in der ARD-Mediathek (bis 14. Januar 2021)

Hits: 264

Einen Kommentar schreiben: