RTZapper

Bundestag live: Haushalt 2020 – Generaldebatte

MI 27.11.2019 | 9.00 Uhr | Parlamentsfernsehen

Die SPD hat einen Skandal ausgerufen, mal wieder. Und sie hat sie derselben Methoden bedient, wie es die AfD gern tut. Heißt: Propaganda, in dem man von einem Fakt einfach mal ein paar Sachen weglässt und das aus dem Zusammenhang Gerissene als ganz großes und schlimmes Ding darstellt.
Beatrix von Strolch hat im Bundestag während einer Debatte eine Kopf-ab-Geste gezeigt. Empörend. Findet die SPD.
Das wäre auch empörend, wenn es denn so gewesen wäre.

Es passierte am Mittwochvormittag. Im Parlamentsfernsehen ist live die Generaldebatte zum Haushalt 2020 aus dem Bundestag in Berlin übertragen worden. Es sprach Johannes Kahrs von der SPD, der gleich zu Beginn seiner Rede auf die AfD einging und seine Meinung dazu kundtat, dass er sie für rechtsextrem hält. Dazu sagte er: “Rechtsextreme wie Sie stehen mir bis hier.” Dazu machte er eine Geste, die zeigen, bis wohin es ihm steht – nämlich bis knapp unter den Hals.
Daraufhin teilte ihm auch Beatrix von Strolch von der AfD gestisch mit, bis wohin ihr alles stehe – auch bis unter den Hals. Sie bewegte dazu den Arm ein wenig, so dass es unter Umständen wirklich wie “Kopf ab” aussieht. Aber im Kontakt der Debatte ist davon auszugehen, dass sie direkt auf Kahrs’ Geste reagierte.

Die SPD veröffentliche jedoch nur die Geste selbst. Mit der Botschaft, wie schlimm die AfD sei.
Grundsätzlich liegt die SPD damit sicherlich nicht ganz falsch – dass sich die Sozialdemokraten aber denselben Methoden wie von denen bedient, die sie kritisiert und bekämpft, ist ziemlich armselig.
Ob man bei der SPD davon ausgeht, dass keiner merkt, wie die Begebenheit wirklich war? Auf ziemlich billige Weise sollte so wohl eine Empörungswelle ausgelöst werden. Aber so eine Welle kann ganz schnell auch mal zurückrollen.

-> Auf Youtube: Die entsprechende Stelle in der Haushaltsdebatte im Parlamentsfernsehen

Hits: 72

Einen Kommentar schreiben: