RTZapper

Hier spricht Berlin

FR 04.10.2019 | 22.00 Uhr | rbb

Huijuijui, fast wäre in einer Promi-Talkshow noch ein wirklich relevantes Thema länger diskutiert worden. Leider war aber dafür keine Zeit, weil Sidos Promovideo eingespielt werden musste. Denn deshalb war er ja da. Eigentlich.
Am Dienstagabend lief im Ersten die Premiere der neuen rbb-Talkshow “Hier spricht Berlin”. Am Freitagabend zeigte der rbb die Wiederholung und hat damit auch wieder so etwas wie einen eigenen Freitagtalk im Programm.

Damit war man bislang nie erfolgreich. Zuletzt versuchte man es mit “Dickes B”, einem Showtalk, der aber zum Langweiler geriet.
“Hier spricht Berlin” machte sich gleich mal einen Namen mit etwas, das es dort nicht gibt. Rauchen nämlich darf man auch beim rbb nicht. Das sollte nämlich das total aufregende Alleinstellungsmerkmal von “Hier spricht Berlin” sein. Dass, wer will, auch qualmen darf. Dabei ist das erstens uncool, zweitens widerlich anzusehen und drittens schlicht nicht erlaubt. Denn Rauchverbote gelten auch für Fernsehstudios.

Die Kulisse ist seltsam steril und ungemütlich. Alle sitzen um einen Tisch herum. Was bei “Schulz & Böhmermann” stylisch war, wirkte hier nur hemmend. Zumal sich die ein bisschen sehr aufgekratzte Moderatorin Eva-Maria Lemke in ihre schickste Kleid geschmissen hat, das hinterm Tisch aber nicht zur Geltung kam und deplatziert wirkte.

Und ganz am Ende kam Sido dran. Das Gespräch kam schnell auf die deutsche Geschichte und auf Sidos Ansicht, man solle den 9. November nicht feiern, weil man damit auch an die Mauer erinnere. Das solle man nicht mehr tun. Überhaupt solle niemand gezwungen werden, sich mit deutscher Geschichte zu befassen.
Das sah Günther Jauch völlig zurecht ganz anders und konnte das auch gut begründen in dem sagte, das Wissen über die Geschichte führe auch dazu, dass man heutige Errungenschaften wie die Demokratie oder das Wahlrecht zu würdigen wisse.
Aber an dem Punkt musste dann eben leider doch der Ausschnitt von Sidos neuestem Videoclip gezeigt werden, und das zeigte ein wenig das Dilemma von solchen Sendungen: Sie liegen zu sehr im Korsett, sind zu sehr auf PR für die Gäste ausgelegt, und wenn es wirklich mal spannend wird, muss man leider leider leider das Ganze abwürgen. Da gilt dann halt nicht mehr: “Hier spricht Berlin”.

-> Die Sendung in der ARD-Mediathek (bis 1. Oktober 2020)

Hits: 128

Einen Kommentar schreiben: