RT liest

Christopher Schacht: Mit 50 Euro um die Welt – Wie ich mit wenig in der Tasche loszog und als reicher Mensch zurückkam

19 Jahre, Abi, und was kommt jetzt?
Christopher Schacht hat darauf eine spannende Antwort gefunden: um die Welt reisen. Noch spannender: Er hat nur 50 Euro dabei. Das Geld, das er für seine Weltreise braucht, will er sich entweder unterwegs mit Jobs verdienen, oder er setzt auf die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen, die er trifft.
Insgesamt ist er vier Jahre unterwegs. Vom Juli 2013 bis August 2017.
Er startet in Sahms in Schleswig-Holstein, es geht über Frankreich, Spanien und Portugal gen Westen, er ist in Südamerika, weiter nach Japan und China, Indien, Iran und wieder nach Deutschland.
100.000 Kilometer zu Fuß, per Anhalter, auf einem Segelboot. Er lernt viele Menschen kennen, er ist Fotomodell, er lenkt ein Schiff übers Meer, sogar als Trauerredner arbeitet er – wenn auch eher aus Versehen.

“Mit 50 Euro um die Welt – Wie ich mit wenig in der Tasche loszog und als reicher Mensch zurückkam” – in diesem Buch schildert Christopher Schacht, was er auf seiner Reise erlebt hat – auf fast 300 Seiten. Was viel klingt, ist für eine vierjährige Tour eigentlich wenig. So reißt er viele seiner Geschichten nur an, kann sie nur anreißen.
Aber man bekommt durchaus einen guten Eindruck von Land und Leuten, auch wenn die 50-Euro-Aktion letztlich nur auf Aufhänger ist, der im Buch aber eigentlich keine Rolle spielt.
Christopher Schacht berichtet aber sehr gut, worauf man bei solchen Reisen achten sollte, was passieren kann – und auch davon, dass man manchmal in Situationen gerät, die vielleicht nicht ganz so angenehm sind.
Ein bisschen schade ist, dass die Druckqualität der Bilder im Buch nicht allzu gut ist. Sie sind zwar farbig, aber leider nicht sehr klar.
Aber dennoch: Vielleicht animiert das Buch den einen oder anderen auch, mal etwas ganz Großes zu wagen…

Christopher Schacht: Mit 50 Euro um die Welt – Wie ich mit wenig in der Tasche loszog und als reicher Mensch zurückkam
adeo, 299 Seiten
7/10

Hits: 125

Einen Kommentar schreiben: