RTZapper

Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare: Wendler vs. alle

DI 06.08.2019 | 20.15 Uhr | RTL

Wie bringt man einen Proll wie Willi Herren zur Weißglut? Indem man ihn an sich abprallen lässt. Und das muss man dem Wendler lassen: Er hat die Ruhe weg, da kann ihn Willi Herren noch so sehr beleidigen, und dass er dabei so ruhig bleibt, das ist erstaunlich.

“Das Sommerhaus der Stars” ist mal wieder ein spannender Blick in die Gesellschaft. Wie sie sich verändert. Wie hysterisch sie wird. Wie sich Gruppen bilden. Wie Minderheiten gemobbt und niedergemacht werden.
Da gibt es zum Beispiel eine gewisse Elena. Elena ist eine junge Frau, sehr selbstbewusst. Sie hat mal bei “Love Island” mitgemacht, und da geht man ja heute schon als Star durch.
Elena ist genervt von Michael Wendler und seiner Freundin. Sie kommt damit nicht klar, dass sie sich abkapseln. Seine Ruhe wirkt auf sie arrogant und gespielt. Auch sie regt sich tierisch auf und gibt mit der Wendlerschen Gelassenheit nicht klar.

Das Ganze schaukelt sich auf. Der Wendler zeigt der neuen Mitbewohnerin Sabrina (bekannt als der ersten “Big Brother”-Staffel) das Haus und die Schlafräume. Auch in Elenas Zimmer ist ein Bett frei, und er stellt das schlicht fest und meint zu Sabrina, dass sie mit ihrem Mann auch dort schlafen könne. Elena schließt daraus, dass der Wendler will, dass die da schlafen und nicht in seinem Zimmer. Elena regt sich tierisch auf – und liegt damit kolossal falsch. “Will der mich jetzt echt abfucken? Der hat ein verficktes Zimmer alleine!”, blökt sie, und man merkt schon, dass das Niveau von Elena verschollen ist.
Später schaukelt sich das weiter hoch, und der Wendler muss schon gar nichts mehr sagen – Elena ist auf 180.

Damit zeigt Elena ein echtes gesellschaftliches Phänomen – nämlich wie sich Hass und Hysterie entwickelt. Und es werden nur noch Gesprächsbrocken vernommen, man bezieht immer alles auf sich selbst. Ich ich ich. Irgendwer tut mir gerade was. Irgednwer dringt gerade wieder in meine Komfortzone ein. Irgendwer denkt anders als ich. Damit kommen immer weniger Leute klar, und der Hass wird größer, weil keiner mehr auf den anderen zugeht und weil sich Halbwahrheiten, Lügen oder Unwissen zu einem explosiven Cocktail entwickeln. Elena zeigt uns das Sommerhaus sehr anschaulich – auf extrem unsympathische Weise.
Aber das zieht sich durch alle Bewohner. Willi Herren macht den Wendler nieder, hört ihn gar nicht mehr an, pöbelt weiter, lässt nichts anderes mehr zu.

Wir sitzen da und hauen auf auf die Schenkel, weil das ja alles so verdammt lustig ist, was wir da bei RTL zu sehen bekommen. Dabei ist das eigentlich ziemlich traurig.
Am Ende sind der Wendler und seine Freundin rausgewählt worden – die Gruppe hat sich zusammengetan, das Mobbing hat funktioniert. Mal sehen, wer das nächste Opfer dieser sogenannten Stars ist.

Hits: 176

Einen Kommentar schreiben: