Tagesarchiv für 29. Juli 2019

RTelenovela

Überraschungsevent (31): Sexy Circus

Montag, den 29. Juli 2019
Tags: , ,

(30) -> 16.6.2019

Der Startschuss fiel im April 2016. Einmal im Monat wollen wir uns gegenseitig überraschen. Und immer darf der andere nicht wissen, wo genau wir hingehen werden – erst vor Ort wird das Geheimnis gelüftet. Der Termin muss beim anderen natürlich abgefragt werden, alles andere nicht. Die Preisgrenze liegt bei 30 Euro. Diesmal durfte ich das Event planen, im nächsten Monat ist sie dran.

Es war das teuerste Überraschungsevent aller Zeiten! Weil ich einen Geburtstagsgutschein einlösen konnte, konnten wir diesmal auch den 30-Euro-Preis überziehen. Die Erwartungen waren meinerseits also auch recht groß.
Der Pfefferberg in Berlin-Prenzlauer Berg ist mir schon seit mehr als 20 Jahren ein Begriff – dort war ich allerdings noch nie. Heute war die Premiere.
Wir waren dort im sexy Circus “Extasya”. Es handelte sich um eine moderne Show mit Akrobatik, Körperkunst, Zauberei und Entertainment. Das alles mit Erotik und Spaß.

Was man zu sehen bekommt, ist mitunter stark – durchaus wörtlich gemeint. Eine junge Frau zeigt, was sie mit dem Reifen alles kann. Ein Akrobat macht Handstände mit allen möglichen Verrenkungen, später zeigt er seine Kraft in der Luft an den Seilen. Zwischendurch zaubert ein Duo und zeigt irre Sachen und wirft mit Diabolos um sich.
Es gibt viele Momente, in denen man staunt.

Aber das ist die Sache mit der Erotik. Die wird scheinbar unterschiedlich behandelt. Bei den Männern ging es vornehmlich um ihr Können. Zwar waren auch die obenrum nackt in vielen der Nummern, aber an sich ging es um das, was sie da machen.
Die Frauen dagegen wirkten oft seltsam billig. Auch sie hatten oft was drauf, aber ihre Kleider waren so knapp, dass man kaum Vorstellungskraft brauchte, um Hintern und Ritze zu sehen. In ihren Nummern ging es um den Körper, um Sex – und weniger um das Können. Eine Nummer drehte sich ausschließlich um das Ausziehen, gipfelnd darin, dass sich die Frau in ein mit irgendwas gefülltes übergroßes Cocktailglas setzte und sich im Wasser rekelte. Da war dann schon ein bisschen Scham angesagt. So was wirkt nicht wirklich erotisch, das ist billig. Und fiel wegen des Gegensatzes der Männer-Erotik sehr auf.
So fällt das Urteil über den sexy Circus ziemlich uneinheitlich aus.

Hits: 132

RTZapper

Inas Nacht

Montag, den 29. Juli 2019
Tags: ,

SA 27.07.2019 | 23.50 Uhr | Das Erste

Lange dachte ich, dass “Inas Nacht” ihren Zenit längst überschritten hat. Denn so spontan alles im Hamburger Schellfischposten wirkt, so sehr gibt es in der Show doch relativ feste Abläufe und Positionen.
Die aktuelle Staffel aber, die macht richtig Spaß.

Denn eines muss man Ina Müller und ihrer Redaktion zugute halten: Die tun was für die Musikbranche. Sie laden nämlich nicht die üblichen Verdächtigen ein, die man eh überall zu sehen bekommt. Stattdessen recherchieren sie, wen es denn da noch so gibt. Schauen sicherlich auf Youtube, wer da was veröffentlicht und was gut hörbar ist. Durch “Inas Nacht” wird das Fernsehvolk auf diese Weise auf Künstler gestoßen, die tolle Musik machen und die es wert sind, einem breiteren Publikum vorgestellt zu werden.

In der Sendung vom 20. Juli trat beispielsweise die Band “Provinz” auf. Der Song “Reicht dir das” ging unter die Haut, weil der Song einfach toll ist und weil Sänger Vincent seine ganze Power dort reingesteckt hat. Ein ganz großer Moment in der Show.
An diesem Sonnabend war erst “Giant Rooks” zu Gast, die eine echte Entdeckung sind, und später “Großstadtgeflüster”, dessen Song “Feierabend” so richtig abgeht. Diesen Bands zuzuhören, war toll, und es ist großartig, dass man ihnen bei “Inas Nacht” ein Forum gab.

Diesmal waren auch die Gäste sehenswert. Charly Hübner und Maximilian Brückner schienen großen Spaß zu haben, auch sie beide sangen Lieder. Es war eine rundum unterhaltsame Sendung, die dann doch noch auch nach weit mehr als zehn Jahren echte Glanzpunkte setzt.
Schade, dass die aktuelle Staffel schon wieder vorbei ist!

Hits: 141

ORA aktuell

Bäckerei Plentz eröffnet Filiale im Oranienpark

Montag, den 29. Juli 2019
Tags:

Im Oranienburger Oranienpark ist am Sonnabend die neue Filiale der Bäckerei Plentz eröffnet worden. Es handelt sich um die 7. Filiale in Oberhavel.
Plentz folgt im Kaufland-Eingangsbereich dem Lila-Bäcker, der durch die Insolvenz seine Filiale dort aufgab.

Hits: 113