RTelenovela

Vierfach verpackt

Alle reden über Umweltschutz. Und wir sollten alle über Umweltschutz reden. Über die Vermeidung von Plastikmüll zum Beispiel.
Wenn ich kann, gehe ich mit meinem Korb in den Supermarkt. Dann brauche ich nicht jedes eine neue Tüte kaufen. Ansonsten muss ich zugeben, dass ich durchaus noch viele Anstrengungen unternehmen könnte, Müll zu vermeiden.

Ich habe mir erstmals Klamotten im Internet bestellt. Als das Päckchen am Sonnabend kam und ich es dann zu Hause ausgepackt habe, stockte mir allerdings der Atem.
Ich hatte mir einen neuen Schlafanzug bestellt, aus Baumwolle. Nun hatte ich also den Umschlag aus weichem Plastik-Material in der Hand, wie eine Tüte. Ich riss das Ding auf – und hatte wieder ein Plastiktütenpäckchen in der Hand. Absolut überflüssig. Ich riss also auch das auf und hatte dann Oberteil und Hose in der Hand – beides separat in Plastik verpackt.
Fassen wir zusammen: Die Ware steckte in insgesamt vier Plastikverpackungen.
Geht gar nicht. Schon lange hatte ich nicht so ein schlechtes Gewissen beim Auspacken einer Ware.

Hits: 108

Einen Kommentar schreiben: