RTZapper

Küsst euch! Die große Show zum CSD

SO 07.07.2019 | 21.45 Uhr | WDR

Jochen Schropp ist Britney Breakfast und steht als Dragqueen auf der Bühne. Und er tanzt und schwingt seine Hüften. Und das alles übertragen vom WDR. Das hätte sich Jochen Schropp noch vor einem Jahr vermutlich auch nicht erträumen lassen, dann hat er sich geoutet. Gut so!
Gut auch, dass sich Schwule, Lesben, Transleute, Bisexuelle so zeigen und so feiern können, wie sie sind und wie sie sich in der Öffentlichkeit zeigen wollen.

50 Jahre nach Stonewall und zum Jubiläum des Christopher Street Days gab es am Sonntagabend im WDR die Show “Küsst euch!”. Zwar konnte man sich offenbar nicht durchringen, zum 50. Jubiläum auch die ColognePride, also den Kölner CSD mal wieder live zu übertragen (im Gegensatz zum rbb nicht mal im Livestream), aber immerhin schenkte der Sender der Community diese Show.

Denn natürlich ist noch längst nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen – auch wenn es heißt, inzwischen seien alle und jedermann so tolerant, dass keiner mehr Probleme habe. Aber immer noch ist das Outing für viele ein großes Problem. Und diese Show zeigte auch, dass es vor allem die stillen Helden sind, die etwas für die Gleichberechtigung getan haben. Zu Gast war ein Paar, das damals noch festgenommen worden ist – nur weil sie schwul und zusammen waren. Jochen Schropp erzählte von seinem Outing 2018, Claudia Roth berichtete davon, wie sie einst mit Rio Reiser in einer WG lebte, Conchita darüber, wie sie Grenzen der Geschlechter sprengt.

“Küsst euch!” war eine große Party, ein großes Treffen der Community, eine unterhaltsame Show. Sie zeigte aber auch, dass der Kampf um Anerkennung einfacher geworden ist, aber auch nie wirklich ganz vorbei ist.

Hits: 136

Einen Kommentar schreiben: