ORA aktuell

Bombenverdacht: Nun auch Oranienburger Havel gesperrt

Im Schiffsverkehr gibt es in Oranienburg nun eine weitere Sperrung. Die Havel ist ab Freitagmittag zwischen dem Altarm und der Innsbrucker Straße nicht mehr befahrbar.
Grund sind zwei Bombenverdachte auf einem Gelände an der Lehnitzstraße. Es wird vermutet, dass es sich um zwei scharfe 250-Kilogramm-Bomben handelt. Die Blindgänger müssen aufwendig freigelegt werden. Am 12. Juni soll feststehen, ob es Bomben sind.

Wegen eines Bombenverdachts ist bereits der Oder-Havel-Kanal südlich des Lehnitzsees gesperrt.

Hits: 97

Einen Kommentar schreiben: