Tagesarchiv für 20. März 2019

RTZapper

Anne Will: Zwischen Höchstleistung und Überlastung – wann macht Arbeit krank?

Mittwoch, den 20. März 2019
Tags: , ,

SO 17.03.2019 | 21.45 Uhr | Das Erste

Was machen die eigentlich, diese Politiker? Die sind ja nicht mal regelmäßig im Bundes- oder Landtag. Die müssen echt in Saus’ und Braus’ leben!
Wenn die Leute mal wieder ihren Hass in die sozialen Netzwerke kübeln, dann kriegen auch Politiker immer wieder ihr Fett weg. Dann heißt es, die würden viel Geld verdienen und nichts machen.

Deshalb war die Talkshow “Anne Will” am Sonntagabend im Ersten durchaus bemerkenswert. Denn diesmal ging es nicht krawallig zu, auch wurde kein direkter aktueller Aufreger besprochen. Denn diesmal ging es um die Menschen selbst. Um Leute, die in der Öffentlichkeit stehen und irgendwie immer bereit sein müssen.
“Zwischen Höchstleistung und Überlastung – wann macht Arbeit krank?”, war die Frage. Anlass war die Ankündigung der Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht, dass sie ihren Fraktionsvorsitz aufgeben wolle – um ihre Gesundheit zu schonen, nachdem sie so etwas wie einen Burnout hatte.

Es ging also mal darum, wie belastbar wir alle eigentlich sind. Und in dem Fall auch Politiker. Sahra Wagenknecht erzählte über ihre Gesundheitskrise. Thomas de Maiziere darüber wie es ist, schwerkrank trotzdem arbeiten zu müssen, weil es einfach nicht geht. Wie es ist, dass das Telefon Tag und Nacht bereit liegt.
Denn natürlich ist es so, dass Politiker einen Knochenjob haben. Wer Angela Merkel manchmal genauer ansieht, wird ihre Müdigkeit an manchen Tagen bemerken. Politiker haben immer zu funktionieren – das ist oft die bittere Wahrheit. In der Regel klagen Politiker darüber nicht. Auch nicht bei Anne Will. Aber ansprechen muss man es schon mal.
Auch der Krankenpfleger Alexander Jorde sprach bei Anne Will von der hohen Arbeitsbelastung, die in seiner Branche herrscht. Dass es erlaubt sei, bis 21 Uhr zu arbeiten und am nächsten Morgen um 6 Uhr schon wieder im Dienst zu sein.

Es war eine angenehm ruhige, unaufgeregt und sachliche Gesprächsrunde bei Anne Will. Endlich mal haben sich alle zugehört und nicht durcheinander geredet. Immerhin spielt das Thema Burnout in unserer Gesellschaft eine immer größer werdende Rolle.

Hits: 135

RTelenovela

Nachts in Helmstedt: alles dicht

Mittwoch, den 20. März 2019
Tags:

Wenn man nach Mitternacht auf der A2 unterwegs ist, dann sind immer noch recht viele Autos auf der Piste. Aber natürlich sind es nicht so viele, als dass es sich lohnt, den vollen Service der Autobahnraststätte anzubieten.
Eigentlich wollte ich in Helmstedt mal ein paar Minuten mein Handy aufladen. Irgendwo gibt es an Raststätten ja immer irgendwo eine Steckdose. Aber in der Nacht wird das eher schwierig.

Burger King: dicht. Das Restaurant: dicht. Am Bistro hätte man immerhin was Warmes trinken können, wenn denn jemand da gewesen wäre. Sitzplätze: abgesperrt. Steckdose: vermutlich da, wo die Sitzplätze sind.

Stattdessen: schnell mal auf’s Klo. Bei Sanifair läuft ja immer diese etwas säuselige Stimme im Hingtergrund, die erzählt wie schön es ist, bei Sanifair kac… zu gehen. Und dass ja alles so sauber ist, und immer darauf geachtet werde, dass es so bleibt.
Nun ja, nach Mitternacht dann nicht mehr. Zwei der vier Kabinen waren zugeschlossen. Die dritte Kabine war so verdreckt, dass man sie nicht betreten wollte. Die vierte ging so.
Und immer diese säuselnde Stimme, dass ja alles so total schön ist.
Im Waschbecken-Bereich war leider das Desinfektionsmittel für die Hände alle. Vielleicht dann ja später wieder.

Nein, Helmstedt und seine Raststätte haben mich nicht beeindruckt. Aber nach Mitternacht fällt das ja sowieso nicht so vielen Leuten auf.

Hits: 144