Tagesarchiv für 18. März 2019

RTelenovela

23 Jahre danach: theoretische Fahrprüfung

Montag, den 18. März 2019
Tags: ,

Im Sommer 1996 habe ich meine theoretische Fahrprüfung gemacht – wenn ich mich richtig erinnere, musste wir dafür damals zur Dekra nach Oranienburg. Ich habe gleich beim ersten Mal bestanden.
Wie aber ist es 2019? Und ohne Vorbereitungen?
Im Büro haben wir eine kleine Aktion gestartet: Wer schafft diese Prüfung? Wir konnten uns alle je einen Bogen aussuchen – überall ist die Fragenzusammensetzung anders – und dann konnte es losgehen.

Ich sehe eine Kreuzung, auf der ein Polizist steht. Ich sehe ihn seitlich. Was gilt dort? (1) Man muss auf weitere Zeichen des Polizisten warten. (2) Man darf fahren. (3) Abbiegen ist verboten.
Ich kreuze die (2) an – und liege richtig.
Leute sind auf der Straße. Womit müsse man rechnen? (1) Die Kinder verlassen die Straße nicht rechtzeitig. (2) Alle warten auf dem Gehweg. (3) Einzelne Kinder kehren wieder um. Ich kreuze (1) und (3) an – und liege wieder richtig.
Auf dem Bild sieht man drei Leute. Ein Mann hat einen Stock und eine Brille. Dazu eine Frau und ein Kind. Bei wem muss man mit einer Sehbehinderung rechnen? Ich kreuze alle drei an, aber das ist falsch. Nur der Mann war richtig. Wobei ich der Meinung bin, dass man auch eine Sehbehinderung haben kann, ohne mit Stock und Brille unterwegs zu sein. Oder gibt es Regeln, die ich da nicht kenne?

Nach nur einer Viertelstunde gab ich den Bogen ab, als erster. Dann musste ich warten. Am Ende war aber klar: vier Fehlerpunkte, nur die Frage mit der Sehbehinderung war falsch. Dabei tat ich mich beim Thema Bremsweg durchaus schwer oder bei irgendwelchen Hecktragesystemen.
Ich war der schnellste und der beste. Neben mir hat eine Frau noch den Test bestanden, alle anderen sind durchgefallen. Da ist man durchaus mal ein bisschen stolz.

Hits: 153