RTZapper

Sportschau live: Biathlon-Weltcup der Herren

FR 08.02.2019 | 20.15 Uhr | one

Der ARD sind Einschaltquoten ja total egal.
Außer, wenn sie schlecht sind. Dann sind sie den Verantwortlichen plötzlich nicht mehr ganz so egal.
Am Freitag ist das eindrucksvoll bewiesen worden.

Beim Biathlon-Weltcup in Kanada herrschen extrem schwierige Wetterverhältnisse. Es ist bitterkalt, und wenn die Temperaturen unter -20 Grad fallen, können die Wettbewerbe nicht ausgetragen werden. Und deshalb kommt es immer wieder zu kurzfristigen Verschiebungen.

Am Donnerstag wurde ein Herren-Start von 18 Uhr unserer Zeit auf 20.30 Uhr verschoben. Was natürlich auch das ganze Programm im Ersten vollkommen durcheinander brachte. Statt des Usedom-Krimis lief also zur Primetime Biathlon live.
Eigentlich könnte man sich ja freuen, denn Biathlon hat in Deutschland immer sehr gute Einschaltquoten – wenn denn die Zuschauer wissen, dass es stattfindet. War in diesem Fall natürlich schwierig. Die Folge: Nur etwa 3 Millionen Menschen schauten zu. Den Krimi hätten sicherlich viel mehr Leute gesehen.

Am Freitag dasselbe Spiel. Ein Wettbewerb ist wieder in die Primetime verlegt worden, und die Programmänderung im Ersten stand bereits im Videotext. Was auch hieß, dass die Premiere der neuen Reihe “Toni, männlich, Hebamme” verschoben werden musste.
Doch als die Quoten vom Vortag bekannt wurden, hat man bei der ARD offensichtlich einen Rückzieher gemacht. Man ging davon aus, dass die Hebammen-Reihe – die ja auch stark beworben wurde – mehr Zuschauer erreichen würde als der Biathlon. Und so ist die Programmänderung rückgängig gemacht worden.

Stattdessen ging die “Sportschau live” mit dem Biathlon-Weltcup am Freitagabend um 20.15 Uhr nur beim kleinen ARD-Sender one auf Sendung. Dort fanden immerhin fast eine Million Leute die Übertragung. Denn natürlich hat man auch nirgendwo darauf hingewiesen, dass man Biathlon dorthin abgeschoben hatte. Darüber konnte sich wiederum Eurosport 1 freuen – der Sender zeigte den Biathlon-Weltcup ebenfalls und hatte doppelt so viele Zuschauer wie sonst.

Fast 5 Millionen Leute sahen sich den Start der Toni-Serie am Freitagabend an. Die Verantwortlichen werden aufgeatmet haben.

Hits: 151

Einen Kommentar schreiben: