Monatsarchiv für Januar 2019

RTZapper

Gewusst wie! Rachs 5€-Küche

Freitag, den 18. Januar 2019
Tags: ,

DI 15.01.2019 | 18.05 Uhr | health.tv

Christian Rach hat eine Kochshow!
Nun könnte man sagen, dass das ja eigentlich nichts Besonderes ist. Ist es aber doch, denn obwohl er ein Fernsehkoch ist, hatte er bislang nie eine Kochsendung. Sondern Sendungen, in denen im Idealfall andere gut kochten. Jetzt kocht er Billiggerichte auf einem Billigsender.

Dass jemand wie Christian Rach auf den großen Sendern scheinbar keine Chance mehr hat, ist extrem schade. Seit Montag hat er eine eigene Sendung auf einem fast unbekannten Sender: Jeden Abend um 18.05 Uhr beginnt bei health.tv “Gewusst wie! Rachs 5€-Küche”. Dort kocht er Gerichte, für die man im Supermarkt nicht mehr als 5 Euro ausgeben muss.
Das könnte natürlich daran liegen, dass health.tv vielleicht auch gar nicht mehr als 25 Euro pro Woche für die Gerichte raushauen kann. Aber andererseits ist das auch eine gute Idee, weil ja viele Leute sagen, dass selber kochen ja ganz schön teuer sei. Rach zeigt: muss es nicht.

Am Dienstag gab es Spaghetti mit Linsen und Salsiccia-Tomatensoße. Die Zutaten kosteten knapp unter 5 Euro. In seiner Küche hat Rach einen Assistenten, der allerdings nicht mitkocht, sondern immer nur irgendwelche Einwürfe macht. Und auch einen Gast hat er pro Sendung. Am Dienstag war das Manfred Koch (passt!), ein ehemaliger Seemann.
Die beiden schnippelten, kochten, probierten, redeten. Sehr entschleunigtes Fernsehen.
42 Minuten dauert die Sendung, in der tatsächlich lange und ausgiebig alles hergestellt und gekocht wird. Geschnitten wird da fast nichts. Man hat halt noch Zeit bei health.tv, und damit alles nicht so ins Geld geht, wird die Sendezeit halt auch gestreckt.

Wer sich zum Feierabend also mal fallenlassen will und auf den ARD-Quiz-Trubel und den ZDF-Krimi keine Lust hat, der kann sich bei Christian Rach entspannen und zusehen – und wer will, lernt in der Tat etwas dazu.
Wirklich schade ist nur, dass kaum jemand Rachs Kocherei in den hinteren Rängen der Senderliste finden wird.

Hits: 50

ORA aktuell

Fahrradabstellanlage in Oranienburg endgültig geschlossen

Freitag, den 18. Januar 2019
Tags:

Die alte Fahrradabstellanlage am Oranienburger Bahnhof wird am Freitag endgültig geschlossen. Nach Angaben der Stadtverwaltung stehen dort aber immer noch 28 Räder, davon seien vier kaputt. Am Freitagmorgen ist letztmals die Gelegenheit, die Fahrräder abzuholen.

Auf der anderen Seite des Bahnhofes gibt es seit 2018 ein neues Fahrradparkhaus mit mehr als 1050 Plätzen.

Hits: 48

RT im Kino

Kalte Füße

Donnerstag, den 17. Januar 2019

Glückwunsch, Heiner Lauterbach! Für den Film “Kalte Füße” musste er so gut wie keinen Text lernen. Vielleicht hat er ja deshalb zugesagt…

Denis (Emilio Sakraya) hat Schulden. Seine kleinen, kriminellen Geschäfte laufen nicht gut. Er muss wieder zur Mutter (Jasmin Gerat) ziehen, und seine Dealer wollen ihr Geld.
Er bricht in eine abgelegene Villa ein, um irgendwie an Geld zu kommen. Es ist das Anwesen von Raimund Groenert (Heiner Lauterbach). Er sitzt nach einem Schlaganfall im Rollstuhl.
Bei ihm zu Besuch ist gerade seine Enkelin Charlotte (Sonja Gerhardt). Als sie denkt, dass Denis der neue Pfleger von ihrem Opa ist, muss der sich tatsächlich um ihn kümmern. Aber Raimund riecht natürlich den Braten und setzt Denis – mit seinen wenigen Möglichkeiten – immer wieder unter Druck.

Auch wenn “Kalte Füße” von Wolfgang Groos einige gute Momente hat und alles in allem zumindest nicht langweilig ist, dieser Film ist an sich ein ziemliches Trauerspiel.
Das liegt vor allem daran, dass “Kalte Füße” vor allem durch klamottige Witze auffällt. Die Gags sind überzogen, und die Schauspieler spielen die Gags überzogen. Die Gangster sind blöd-böse. Der Schäferhund bescheuert-bissig.
Und natürlich verlieben sich der Einbrecher und die Enkelin, und alles Böse ist vergessen.
Immer wieder gibt es “Oh nein”-Momente, wenn auch die Actionszenen albern werden – wenn Denis auf Skiern den Rollstuhl mit Raimund den Berg runterfegt und das lange vorher abgefahrene Auto noch erreicht.
Am Ende kommt immerhin leichte Spannung auf, aber alles in allem fehlt es diesem Film an Timing, an einem guten Drehbuch und an Lässigkeit.

Kalte Füße
D / Österreich 2018, Regie: Wolfgang Groos
Sony, 94 Minuten, ab 12
5/10

Hits: 65

ORA aktuell

Insolvenz bei Lila-Bäcker trifft auch Oranienburg

Donnerstag, den 17. Januar 2019
Tags:

Die Nachricht von der Insolvenz der Bäckereikatte “Lila-Bäcker” trifft auch Oranienburg. Dort gibt es fünf Filialen.
Wie eine Mitarbeiterin eines Oranienburger Ladens der Märkischen Allgemeinen sagte, seien sie vorab nicht über die Insolvenz informiert worden – allerdings sei ihnen der Lohn nicht auf das Konto überwiesen worden.
Derzeit ist völlig offen, wie es mit den Geschäften weiter geht.

Hits: 62

RTZapper

Chartbreaker – Die Casting-Soap

Donnerstag, den 17. Januar 2019
Tags:

MO 14.01.2019 | 17.10 Uhr | RTL II

“Deutschland sucht den Superstar” hat dann seine schwächste Phase, wenn sich beim Recall in irgendeinem fernen Land die Kandidaten anzicken. Wenn man das Gefühl hat, eine Soap zu verfolgen, eine, die vorher abgesprochen worden ist. Irgendwie doof.

Immerhin gibt man bei RTL II ja zu, dass ihre Casting-, ähm, -dingsbums von vorn bis hinten ausgedacht ist. Am Montagnachmittag lief dort die erste Folge von “Chartbreaker – Die Casting-Soap”. Eine Seifenoper also, die sich um einen Recall in einem fernen Land dreht. Und um die Leute, die in dieser erst mal nicht näher benannten Show mitmachen.

Nun kann man ja beim Fernsehen immer hinterfragen, wozu es die eine oder andere Sendung gibt. “Chartbreaker” aber ist besonders absurd. Die Kandidaten sind hoffnungslos und blödsinnig überzeichnet. Da gibt es die Promitochter, die zu spät kommt und arrogant ist. Der Macho, der auf jeden Fall gewinnen wird, die Zicke, die auch auf jeden Fall gewinnen wird. Und ein Jurychef, der wirkt, als würde er seinen Text irgendwo ablesen, wenn er mit den Kandidaten spricht.

Warum also den blödsinnigen Castingsstadl schauen, wenn man doch das Original gerade zweimal pro Woche bekommt? Denken sich wohl auch die Zuschauer – die hat “Chartbreaker” nämlich kaum.

Hits: 65

RTZapper

Sex Education

Mittwoch, den 16. Januar 2019
Tags:

MO 14.01.2019 | Netflix

Sex zieht immer. Und Sex kann geil sein. Sex kann aber auch sehr lustig sein. Auf Netflix startete die neue britische Serie “Sex Education”, und obwohl es sich eigentlich um eine Teenie-Serie handelt, soll sie angeblich erst frei ab 16 Jahren sein.
Da aber ist ja eigentlich wurscht beim Streamingdienst, und wirklich schlimm ist die Serie auch nicht, wenn man mal davon absieht, dass hier und da ein paar Brüste und Schwänze zu sehen sind und deftig und, ähm, tiefgründig geredet wird.

Otis (Asa Butterfield) ist schwer genervt. Denn seine Mutter Jean (Gillian Anderson) ist Sextherapeutin. Und dem Jugendlichen gehen die ständigen Gespräche rund um den Sex sehr auf die Nerven – und sie haben auch Folgen für ihn selbst. Allerdings: Er ist vielleicht selbst ein kleiner Sextherapeut? Denn in der Schule will ihn seine Freundin Maeve (Emma Mackey) zu diesem Job drängen – auch, weil er das irgendwie drauf hat.

Die britische Serie ist kurzweilig und macht großen Spaß – auch, weil die Figuren in dem Achtteiler so liebenswürdig sind. Zudem ist die Handlung durchaus vielfältig. Denn Otis drängen einige Probleme. Aber auch Maeve hat eine Geschichte im Hintergrund, die rührend ist. Es gibt den Proll, der es aber als Sohn des Schuldirektors nicht einfach hat, den leicht tuntigen, aber sympathischen Schwulen und viele weitere mehr.
“Sex Education” ist dabei glücklicherweise mehr als eine Erotik-Klamotte, sondern eine oft humorvolle Menschenstudie – aber wenn man will, auch einfach nur eine gut ansehbare Jugendserie.

Hits: 78

ORA aktuell

Lauter Knall in Oranienburg: Kripo ermittelt

Mittwoch, den 16. Januar 2019

Ein lauter Knall hat die Einwohner von Oranienburg am späten Sonnabendabend aufgeschreckt. Woher er kam, ist bislang unklar. Allerdings hat sich am Montagvormittag ein Zeuge bei der Polizei gemeldet.

Ein 32-Jähriger gab an, dass er einen lauten Knall nahe der Skateranlage wahrgenommen habe, außerdem eine Druckwelle. Zudem habe er gesehen, dass ein dunkel gekleideter Mann weggelaufen sei.

Nun hat die Kripo Ermittlungen aufgenommen.

Hits: 70