RTelenovela

Mannheim ist für Autos gebaut

Mannheim. Eine wirklich schöne Stadt. Das wissen wir ja alle, dass Mannheim zu den Perlen in Deutschland gehört. Und da reden wir noch nicht mal von den verwirrenden Quadraten, die ein völlig irres Straßen- und Hausnummernsystem zur Folge hat, bei dem keiner durchsieht. Wenn die Straße namens M4 da vorne rechts weitergeht, da vorne links aber schon wieder eine ganz andere Straße beginnt … na ja, die Mannheimer kommen damit sicher gut klar.

Besonders malerisch an Mannheim sind die großen Fahrbahntrassen, die sich ins Stadtbild einschmiegen. Da führen Schnellstraßen über gewaltige Brücken über die Stadt hinweg, und wer die schmalen Ausfahrten verpasst, die zu den unteren Fahrbahntrassen führen, muss halt irgendwo umdrehen.
An Mannheim sieht man sehr gut, dass in den 50ern und 60ern der Autoverkehr so wichtig genommen wurde, dass dem alles untergeordnet worden ist. Selbst, wenn man mit einem Navi unterwegs ist, ist es schwer, die richtigen Ausfahrten zu finden, weil es stellenweise gleich mehrere Abzweigungen gibt, die schnell aufeinander folgen. Überall Straßen, eine breiter als die andere.
Schön ist was anderes.

Hits: 299

Einen Kommentar schreiben: