RTelenovela

Gesucht: der Autoschlüssel

Manchmal ist es wie verhext.
Dann sucht man die versteckte Kamera.
Oder man ruft Mulder und Scully.
Aber eigentlich ist man nur ziemlich verwirrt und verzweifelt.

Neulich am Auto. Im Kofferraum hatte ich noch die Autoreifen zu liegen. Ich öffnete die Klappe, legte noch eine Tüte rein, Klappe zu.
Ich setzte mich ans Steuer und stutzte. Wo ist der Schlüssel?

In der Hose war er nicht.
In der Jacke war er nicht.
Auf dem Sitz lag er nicht.
In der Ablage, wo er sonst liegt, lag er nicht.
Zwischen dem Sitz lag er nicht.
Unterm Sitz lag er nicht.

Ich stieg wieder aus. Ratlos.

Vor dem Rücksitz lag er nicht.
In der Seitentasche lag er nicht.

Ich lief wieder nach hinten, öffnete wieder die Kofferklappe. Irgendwo hier muss dieser doofe Schlüssel doch sein!

Unter den Reifen lag er nicht.
In der Tüte, die ich reingelegt habe, lag er nicht.
Auf den Reifen lag er nicht.
In der Tüte lag er immer noch nicht.
Unterm Auto lag er nicht.
Neben dem Auto lag er nicht.
Auf der Straße lag er nicht.

Ich laufe wieder zur Fahrertür.

In der Hose war er immer noch nicht.
In der Jacke war er immer noch nicht.
Auf dem Sitz lag er immer noch nicht.
In der Ablage, wo er sonst liegt, lag er immer noch nicht.
Zwischen dem Sitz lag er immer noch nicht.
Unterm Sitz lag er immer noch nicht.

Und nun? Ich schaute mich um. Beobachtete mich jemand? Hat vielleicht jemand den Schlüssel geklaut? Aber wo? Und wann? Kann eigentlich nicht sein.
Ich wusste aber, dass ich einen Ersatzschlüssel habe. Den holte ich.
Als ich wieder da war, stand das Auto auch noch da.
Ich guckte noch mal. Jacke. Tasche. Und so weiter.
Weg.

Mein Termin hatte sich schon erledigt, ich hatte schon Bescheid gesagt, dass ich sehr viel später komme. Ich entschloss mich, nun loszufahren.
Was aber, wenn der Schlüssel irgendwo rumliegt? Wenn ihn wirklich jemand geklaut hat? Dann könnte es ja sein, dass der Jemand das Auto mitnimmt, wenn ich wieder da parke.

Zwei Stunden später lade ich die Reifen aus dem Kofferraum. Und schon beim ersten Reifen klackert es. Der Schlüssel. Er lag dann doch irgendwo auf oder zwischen den Reifen.
Puh.

Einen Kommentar schreiben: