Tagesarchiv für 21. November 2018

RTZapper

Die Anstalt

Mittwoch, den 21. November 2018
Tags: ,

DI 20.11.2018 | 22.15 Uhr | ZDF

ARD und ZDF sind das Regierungsfernsehen. Das wissen wir doch alle. Da wird nur berichtet, was Angela Merkel genehm ist. Angela Merkel telefoniert nämlich jeden Tag mit ARD und ZDF, um die aktuellen Befehle bekanntzugeben. Oder um zu sagen, was ihr denn am Vortag gar nicht gefallen hat.
Ach ja, und natürlich gehört das Regierungsfernsehen auch zur Lügenpresse.

Keine Ahnung, wen die AfD und ihre Freunde da immer meinen, wenn vom Regierungsfernsehen die Rede ist. Wer nur mal bei der “heute show” reinschaut, wird wissen, dass die Regierenden dort wöchentlich ihr Fett wegbekommen. Und natürlich auch die AfD. Oder wer Magazine wie “Monitor” oder auch “Frontal 21” sieht, sollte eigentlich auch wissen, dass regierungskritische Beiträge da an der Tagesordnung sind.

Am Dienstagabend lief im ZDF eine neue Folge von “Die Anstalt”. Das ist eine Kabarettshow. Allerdings eine, die ziemlich bitter ist. Denn dort wird das gesellschaftspolitische Geschehen so haarscharf unter die Lupe genommen, dass es mitunter wehtut.
Diesmal ging es um die SPD, die vor 100 Jahren vielleicht doch nicht so revolutionär war, wie sie gern behauptet. Und darum, dass man vieles fordern kann, wenn man nicht unmittelbar in der Verantwortung ist.
Oder um den Machtkampf in der CDU – und darum, dass Friedrich Merz, der sich anschickt, neuer Vorsitzender zu werden, eben doch ein Lobbyist ist.

Volle Breitseite gegen die Politik, gegen die Regierenden. Und das soll Regierungsfernsehen sein? Nicht wirklich.
Ein Hoch auf die freien Medien!

Hits: 168

RTelenovela

So was wie ein Gutschein

Mittwoch, den 21. November 2018
Tags: ,

Neulich wären wir fast zum Friseur gegangen. Der hat neu eröffnet und ist natürlich über jeden neuen Kunden erfreut. Deshalb hat er bei uns hat gleich ein paar Gutscheine hinterlegen lassen. Was tut man nicht alles nur Neukunden?!
Wir waren kurz davor, als Team geschlossen zum Friseur zu gehen. Bis wir uns den Gutschein mal genauer angesehen haben.

Mit diesem Gutschein gab es nämlich keinen Schnitt gratis. Es war ein 5-Euro-Gutschein. Was ja erst mal auch nicht so schlecht klingt.
Einlösen kann man den Gutschein allerdings erst, wenn man mindestens 20 Euro ausgegeben hat.
An dieser Stelle endete unser Vorhaben, mal schnell zum Friseur zu gehen. Denn als Mann zahlt man – wenn man sich einfach nur die Haare schneiden lassen will – meist keine 20 Euro.
Dieser Gutschein konnte sich also nur an Frauen richten, die ja meist viel mehr für Waschen, Schneiden, Legen zahlen (müssen).

Ich frage mich nur, wie dieser Friseurladen gerade mehr männliche Kundschaft anlocken will, wenn das Lockangebot für Männer eher nicht so attraktiv ist?

Hits: 127