Tagesarchiv für 18. November 2018

RTZapper

Bambi 2018

Sonntag, den 18. November 2018
Tags: ,

FR 16.11.2018 | 20.15 Uhr | Das Erste

Eines muss man dem Bambi 2018 zugute halten: Die Show war kürzer als geplant. Zehn Minuten früher als vorgesehen endete die, so sagen das die Bambi-Leute selber, bedeutendste Preisverleihung Deutschlands. Daran können sich andere mal ein Beispiel nehmen!

Es ging eben alles ein bisschen fixer, und eine wollte besonders fix sein. Als Heino Ferch die Preise in der Rubrik “Beste Schauspielerin” vergeben will, lobt er als erste Marie Bäumer. Die fühlt sich sofort angesprochen und rennt schon auf die Bühne. Zu früh! Heino Ferch muss sie wieder verscheuchen. Nicht so schnell, Marie! Und am Ende gewinnt sie nicht mal! Stattdessen bekommt Paula Beer einen Bambi. Ziemlich peinlich!

Auch Thomas Gottschalk war bei der Show. In Kalifornien ist zwar gerade seine Hütte bei den Großbränden vernichtet worden. Aber dass er deswegen dort mal gucken fährt, scheint keine große Priorität zu haben. Aber die Entscheider beim Bambi hatten ein Herz für ihn. Damit er sich wenigstens wieder einen Bambi ins neue, noch zu bauende (!) Haus stellen kann, bekam er einen Sonderpreis, den Abgebrannt-Bambi.

Und sonst so? Sophia Loren kommt mit dem Übersetzer im Ohr nicht klar und wirkt völlig verwirrt, auf sie mit Gottschalk (warum auch immer) auf der Bühne steht. Die wunderbare Lilo Pulver bekommt den Lebenswerk-Bambi und hält eine erfrischend kurze Dankesrede – weshalb die Show vielleicht auch “unterzogen” hat.

Florian Silbereisen hat unterdessen den besten Auftritt seines Lebens hingelegt: Erstens, weil er nur wenige Sekunden gebraucht hat, um seine Band Klubbb3 in der Show zu nennen. Und zweitens, weil er nach seiner Eröffnungsmoderation nicht mehr aufgetaucht ist. Obwohl er davon erzählt hat, dass er wegen des Fehlens von Barbara Schöneberger endlich mal zu Wort kommen könne. Dass stattdessen die Show von vielen Leuten durchmoderiert worden ist, damit kamen viele Zuschauer nicht klar, wenn man Twitter glauben kann. Das Konzept war wohl zu anspruchsvoll für die unaufmerksamen Twitterer.

*

Zum Weiterlesen: Sammlung von Texten zum Bambi im Blog.

Hits: 163

KeineWochenShow

#98 – Paradise lost

Sonntag, den 18. November 2018
Tags: ,

Die 98. Ausgabe von KeineWochenShow haben wir bereits am Mittwochabend aufgenommen. Was leider auch bedeutet, dass sehr wichtige Ereignisse der Woche in dieser Sendung noch nicht besprochen werden konnten.

Trotzdem gab es einiges zu besprechen. Zum Beispiel die schweren Brände in Kalifornien, die inzwischen 50 Tote gefordert haben und wo viele Häuser abgebrannt sind – auch von vielen Prominenten.
Wir sprechen auch über das Weihnachtspostamt in Himmelpfort, das jetzt wieder geöffnet hat. Und ihr erfahrt, warum es sich lohnt, seinen Wunschzettel dorthin zu schicken.
Auch die Krise beim FC Bayern München ist ein Thema, ebenso wie der Rücktritt (also, irgendwann) von Horst Seehofer.

Eine Beichte hat diese Sendung ebenso zu bieten wie viele andere Themen, Tipps und Tests. KeineWochenShow #98 gibt es auf Youtube.

Hits: 234

RTelenovela

Unterstützt die Kleinen!

Sonntag, den 18. November 2018
Tags: , , ,

In der Blog-Rubrik “RT liest” sind schon 346 Kritiken von Büchern erschienen. Und weil ich ja will, dass – wenn die Kritik besonders gut ausfällt – man das Buch dann auch kauft, verlinke ich das Buch immer zu einem Buchversandhändler.
Bislang war das immer Amazon. Das ist ab jetzt anders.

Ich selbst kaufe Bücher seit einiger Zeit nicht mehr bei Amazon. Ich gehe dann doch lieber in den Buchladen um die Ecke und schaue, was es da Schönes gibt. Meistens natürlich in Oranienburg. Wenn ich im Urlaub auf Rügen bin, dann aber auch in Binz und Baabe.
Ich habe zwar immer noch meine Wunschliste bei Amazon, aber bei Büchern nutze ich dir nur noch als Gedankenstütze. Die Bücher kaufe ich im Buchladen vor Ort.

Und deshalb verlinke ich ab sofort zu Havelbuch. Das ist der Buchdealer bei mir um die Ecke. Wenn ihr dort bestellt, dann könnt ihr euch die Bücher dort genauso zuliefern lassen wie bei Amazon auch. Ist dann aber eben ein kleiner Händler und nicht der große Player. Unterstützt die Kleinen! Damit sie überleben!

Hits: 192

RT liest

Bettina Rust: Berlin – Lieblingsorte

Sonntag, den 18. November 2018
Tags:

Die Journalistin Bettina Rust lebt seit 22 Jahren in Berlin. Bekannt ist vor allem ihre Stimme. Immer am Sonntag moderiert sie die “Hörbar Rust” auf radioeins vom rbb. Außerdem ist sie Sprecherin viele Filmbeiträge in diversen Sat.1-Infoformaten. Mitte der 90er moderierte sie den “0137 Night Talk” unverschlüsselt bei premiere. Bis 2016 hatte sie im rbb die schöne Sendung “Stadt, Land, Hund”, in der sie durch Berlin radelte und interessante Menschen vorstellte.

So etwas Ähnliches macht sie auch in ihrem Buch “Berlin – Lieblingsorte”. Der Titel sagt alles. Bettina Rust stellt dem Leser 60 verschiedene Orte in Berlin vor, die man mal besuchen kann.
Dazu gehören Clärchens Ballhaus, das Tempelhofer Feld, die Monbijoubrücke, das Kulturforum, verschiedene Galerien, spezielle Einkaufsmärkte, diverse Parks und Cafés.
Das Besondere: Fast jede dieser Orte verknüpft sie mit einer eigenen Geschichte. Sie erzählt nicht nur, was es mit diesen Orten auf sich hat, sondern auch, wie sie den Ort entdeckt oder was sie selbst dort eventuell erlebt hat.
Das macht die Lektüre besonders lebendig. Auch deshalb, weil ihre Stimme – wenn man sie in Berlin-Brandenburg öfter hört – im Ohr sehr präsent ist, man den Text also auch akustisch mit ihr verbinden kann.
Diese Sammlung der Lieblingsorte ist eine wundervolle Zusammenstellung, sehr anschaulich aufgeschrieben.

Bettina Rust: Berlin – Lieblingsorte
Insel Taschenbuch, 236 Seiten
8/10

Hits: 168

RTZapper

Tagesschau: Aus für die Lindenstraße

Sonntag, den 18. November 2018
Tags:

FR 16.11.2018 | 20.00 Uhr | Das Erste

Wenn es die Absetzung einer Fernsehserie in die “Tagesschau” schafft, dann kann es nicht irgendeine Serie sein.
Im März 2020 läuft die letzte Folge der “Lindenstraße”. Nach fast 35 Jahren. Was am 8. Dezember 1985 erstmals über den Bildschirm lief, soll dann begraben werden.

Und man muss fragen: Sind die eigentlich irre, bei der ARD?
Sicherlich, die Einschaltquoten der Serie könnten besser besser sein, sie liegen nur noch bei etwas mehr als zwei Millionen Zuschauern. Aber ist die ARD für Das Erste am Sonntagnachmittag zwischen Sportschau und Weltspiegel wirklich auf Quoten angewiesen? Wird bald auch der Weltspiegel abgesetzt, weil den noch weniger Leute als die Lindenstraße gucken?

Die Lindenstraße ist (oder war) eine Institution. Keine andere fiktionale Sendung zeigt Woche für Woche die deutsche Realität. Mehr oder weniger. Realität in dem Sinne, dass Strömungen der Gesellschaft, wichtige Themen oder Entwicklungen es in mehr als drei Jahrzehnten immer in die Serie geschafft haben. Nicht immer gelungen, aber oft. Keine andere Serie kann dieses Sittengemälde aufweisen.
Seit 35 Jahren. Und das will die ARD nun also in den Müll schmeißen? Eine so langlebige Marke einfach so beerdigen, um da vielleicht alte Filme zu senden?
Das ist mindestens merkwürdig, aber vor allem ziemlich beschämend.

*

Texte zur Lindenstraße:
1996: Tanja wird lesbisch
1998: Lindenstraße on Tour
2006: J.R.Ewing bei Ehrlich-Reisen
2006: Else Kling stirbt
2007: Fritz Pleitgen bei Ehrlich-Reisen
2010: 5 Uhr morgens
2010: 25 Jahre
2015: Kurzfristig abgesetzt
2015: Lindenstraße live
2016: Showdown bei einsfestival
2017: Flüchtlingswelle
2017: Sommerpause
2017: In aller Freundschaft
2017: Hans Beimer stirbt

Hits: 188