Tagesarchiv für 30. Oktober 2018

RTZapper

#hrWAHL – Hessen hat gewählt: Ergebnis-Slideshow

Dienstag, den 30. Oktober 2018
Tags:

SO 28.10.2018 | 23.30 Uhr | hr fernsehen

In Hessen ist entweder das Internet kaputt, oder das dortige Dritte Programm wird nur von Menschen über 80 gesehen, die vom Internet noch keine Ahnung haben.
Am Sonntagabend, als die Live-Sendungen rund um die hessische Landtagswahl gelaufen waren, gab es im hr fernsehen eine Zugabe. Von 23.30 Uhr bis nach 4 Uhr bestand das folgende Programm ausschließlich aus Schrifttafeln.

An sich ist es ja ein netter Service. In einer Slideshow liefen sämtliche Ergebnisse aus allen Wahlkreisen über den Bildschirm. Und bei den Erststimmen gab es außerdem noch ein Foto des Gewinners.
Das ist so wahnsinnig von gestern – und dennoch bleibt man zumindest ein paar Minuten hängen, weil man sieht, dass in irgendeiner hessischen Kleinstadt die CDU besonders stark war oder in Frankfurt/Main plötzlich die Grünen vorne liegen. Obwohl man als Nicht-Hesse damals ja gar nichts zu tun hat.
Insofern: Total out und trotzdem ein bisschen in.

Hits: 136

RTZapper

Die Stunde, die es nicht gibt

Dienstag, den 30. Oktober 2018
Tags: ,

SA 27.10.2018 | 2.00 Uhr (So.) | radioeins

Eine Sendung, die um 2 Uhr beginnt und um 2 Uhr endet. Und die dennoch 60 Minuten dauert. Das geht nur einmal im Jahr, und böse Leute möchten, dass das bald gar nicht mehr geht.
In der Nacht zum Sonntag gab es auf radioeins “Die Stunde, die es nicht gibt”. Sie lief vor der Zeitumstellung auf die Normalzeit.

Es war ein schöner Rückblick auf eine längst vergangene Zeit. Und damit ist nicht nur die Zeit gemeint, als im niedersächsischen Privatradio noch drei Stunden Comedy zu hören war – und nicht bloße Musikstrecken mit Minimoderationen. Auf FFN gab es einst das Frühstyxradio, das später auch vom damaligen ORB/SFB-Jugendsender Fritz übernommen worden ist. Was auch der Grund ist, warum in Berlin-Brandenburg Figuren wie Frieda und Anneliese oder “Der kleine Tierfreund” bekannter als in anderen Regionen ist.

Auf radioeins erinnerten Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Dietmar Wischmeyer an diese große Zeit. Es gab ein Wiederhören mit Herrn Radiohoven, den Bad-Oeynhausen-Cops, Onkel Hotte und den vielen anderen Frühstyxradio-Figuren.
Die drei Herren erinnerten nicht nur an vergangene Radiozeiten. Sondern auch daran, dass zum Beispiel die beiden alten Frauen in der “Frieda und Anneliese”-Reihe schon damals, Anfang der 90er, Omas waren, die es da kaum noch gab. Die Herren merkten an, dass das Rollenbild der Oma inzwischen längst ein ganz anderes ist.

Es war ein heitere, aber auch sehr nostalgische Radiostunde – und dann war alles vorbei, es war wieder 2 Uhr, und diese Sendung hat es nie gegeben.

Hits: 151