RTZapper

Bahnbrechend bekloppt – Der legendäre WWF Club

DI 02.10.2018 | 22.10 Uhr | WDR

Als der “WWF Club” 1980 im regionalen WDR-Vorabendprogramm der ARD auf Sendung ging, da war nicht abzusehen, dass da eine Kultshow gestartet war.
In der allerersten Sendung, die der WDR am Dienstagabend wiederholte, standen da eine nervöse Mareijke Amado und ein lampenfiebriger Frank Laufenberg und stammelten sich durch die Premiere ihrer Sendung. Die Ansagen waren ungelenk, die Moderationen dauerten ewig, die Interviews waren bieder. Dann gab es da aber auch noch Jürgen von der Lippe, der den Hausmeister im “WWF Club” gab – er rettete durch seine launige Art die Sause von Anfang an. Und er zog seine Kollegen mit, so dass auch die im Laufe der Zeit auftauten.

In der Doku “Bahnbrechend bekloppt” wurde am Dienstag an den “legendären WWF-Club” erinnert. Er war damals ein Phänomen. Nur regional im Ersten in Nordrhein-Westfalen ausgestrahlt, gehörte die wöchentliche Show zu den Straßenfegern der 80er. Denn die Biederheit der ersten Sendung wurde schnell abgelegt. Es traten Stars für die Jugend und für die Alten auf.
Andererseits wusste in Norddeutschland keiner was mit dieser Show anzufangen – man konnte sie im Norden, Osten und Süden schlicht nicht sehen, damals gab es noch kein Satellitenfernsehen, das es möglich machte, alle Regionalprogramme zu empfangen.

Sieht man sich heute Ausschnitte dieser Show an, dann vermisst man das Live-Fernsehen, das es kaum noch gibt. Wo auch mal spontan was schief gehen kann oder wo Dinge geschehen, wie man so nicht erwartet.

Hits: 60

Einen Kommentar schreiben: