Tagesarchiv für 29. September 2018

RTZapper

maischberger: Missbrauch in der katholischen Kirche – aufklären oder vertuschen?

Samstag, den 29. September 2018
Tags: ,

MI 26.09.2018 | 23.45 Uhr | Das Erste

Sandra Maischberger fragte in ihrer Sendung “maischberger” am Mittwochabend im Ersten: “Missbrauch in der katholischen Kirche – aufklären oder vertuschen?”
Hm, das ist wirklich eine schwierige Frage. Wobei ich ja aufklären einen Tick besser finde. Aber man kann ja mal fragen, vielleicht muss man in der katholischen Kirche ja wirklich noch ein bisschen drüber nachdenken.

Hits: 23

RTelenovela

In Velten bleibt keiner unbeobachtet

Samstag, den 29. September 2018
Tags: , ,

Alle reden über Dresden oder Chemnitz, über die Rechten, über Mitläufer, über Rechtsextreme und Nazis. In Ostdeutschland ist laut Umfragen die AfD inzwischen die stärkste politische Kraft.
Und auch Velten ist eine gespaltene und tief zerstrittene Stadt. Bei den Bürgermeisterwahlen ging das Ergebnis zur extrem knapp für die SPD aus. Der Kandidat von Pro Velten wäre fast Stadtchef geworden. Bei der Vereinigung sammeln sich die Unzufriedenen, Diskussion arten zu heftigen Streits aus, die Diskussionskultur hat oft unterstes Niveau. Auch die NPD ist in Velten relativ stark.
Spürt man das im täglichen Leben, im Alltag? Leute, die dort wohnen, sagen: ja. Sie wollen aber auch nicht offen drüber reden.

Es ist ein ruhiges, schon sehr kalter Freitagabend in Velten. In Bahnhofsnähe ist nichts los. Ich baue meine Kamera auf, um einen RTest zu drehen. Ein harmloses Filmchen, in dem ich ein Produkt teste. Der Ort im Hintergrund ist nur Kulisse.
Ich habe gerade den Test abgedreht, das Stativ abgebaut und die Kamera eingepackt, als sich ein Auto nähert. Es kreist einmal um den Platz, steuert wieder in meine Richtung. Es stoppt direkt neben mir.
Ein Mann öffnet das Fenster. Er sieht nicht gerade wie ein Sympathieträger aus. Er fragt, was ich denn da mache. Was ich denn da gefilmt habe. Ich sage, dass ich mich selbst gefilmt habe.
Ich solle mich verpissen, und ich habe hier gar nichts zu filmen, erfahre ich von dem freundlichen Mann, der mit Nazis ganz ganz sicher überhaupt gar nichts am Hut hat. Vermutlich bezeichnet er sich selbst als besorgten Bürger, der ein bisschen Angst hat, dass ich ihm Velten wegfilme.

Man stellt sich also ins Nichts und wird dafür bedroht. Zumal ich mich frage, ob ich beobachtet worden bin. Zum Zeitpunkt, als das Auto auftauchte, habe ich ja nicht mehr gefilmt, da hatte ich alles eingepackt. Entweder wurde ich beobachtet und gemeldet oder das Auto fuhr vorher schon mal an mir vorbei.
Bemerkenswert war dieser Moment auf jeden Fall. Und wer weiß, was passiert wäre, wenn der Typ ausgestiegen wäre.
Ist Velten dabei, eine befreite Zone zu werden? Eine No-go-Area?
Ein Facebook-Forum heißt “Velten verbindet”.
Nicht wirklich.

Hits: 28

ORA aktuell

Oranienburgs Ex-Bürgermeister Laesicke verlässt SPD

Samstag, den 29. September 2018
Tags:

Hans-Joachim Laesicke tritt aus der SPD aus. Oranienburgs ehemaliger Bürgermeister verlässt seine Partei nach 28 Jahren. Das teilte er am Freitag mit, nachdem der SPD-Ortsverein diese Nachricht verbreitet hatte.
Der 64-Jährige begründet seinen Austritt mit der aktuellen Bundespolitik. “Die SPD und ich – wir passen nicht mehr zusammen“, sagte er.

Er vermisse bei der SPD zunehmend die Bodenhaftung verloren und politische Ziele. Von einem Neuanfang sei seit Beginn der Koalition nichts mehr zu hören. Der Fall Maaßen sei ein klarer Beweis für die Ignoranz und Selbstgefälligkeit der Parteibonzen, so Laesicke. “Ich fühle mich deutlich verarscht und bin nicht gewillt, in diesem miesen Trauerspiel weiter dabei zu sein. Mir reicht es!“

Bis zum 8. Januar war Hans-Joachim Laesicke Bürgermeister in Oranienburg. Seitdem leitet sein Sohn Alexander die Geschäfte – der verließ die SPD schon vor vielen Jahren.

Video: Hans-Joachim Laesicke in #KeineWochenShow.

Hits: 17

RTZapper

Wahl: Das TV-Duell – Markus Söder vs. Ludwig Hartmann

Samstag, den 29. September 2018
Tags: ,

MI 26.09.2018 | 20.15 Uhr | BR-Fernsehen

Man muss ja schon dankbar sein, dass sich der aktuelle bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) überhaupt dem TV-Duell im BR-Fernsehen gestellt hat. Denn fast wäre das gar nicht zustande gekommen – mangels Gegenkandidaten. Denn mal ernsthaft: Glaubt wirklich jemand, dass die CSU nach der Landtagswahl in Bayern nur zweitstärkste Kraft werden könnte?

Und vielleicht sind es ja Prestige-Gründe (für Söder? für den BR?) oder Wir-müssen-ja-nun-mal-Gründe, dass dieses TV-Duell am Mittwochabend nun doch über die Bühne ging. Dabei haben die Grünen gerade mal die Hälfte der Stimmen der CSU – und das ja auch nur in den aktuellen Umfragen.

So standen sich also CSU-Mann Markus Söder und der Grüne Ludwig Hartmann gegenüber. Eigentlich hätte ja seine Mit-Spitzenkandidatin Katharina Schulze auch dort stehen können – die ist aber erst 39 und kann eh noch keine Ministerpräsidentin werden.
Dieses TV-Duell war also eher eine Irgendwie-ging-es-ja-nicht-anders-Konstellation.

Markus Söder ließ das gut 70 Minuten lang heraushängen – der König bittet zur Audienz. Seinen Herausforderer behandelte er für ein Onkel, der seinen kleinen Neffen immer wieder zur Ordnung rufen musste, weil er ihn aber auch ein bisschen doof findet. Nach dem Motto: Och, Junge, nun lass mal den Onkel erzählen, wie gut er ist.
Da kam Ludwig Hartmann in der Tat nur sehr schwer gegen an. So richtig gut zu ertragen war diese Posse allerdings nicht.

Dabei sind doch die wirklich spannenden Fragen: Wie schlecht wird die CSU wirklich abschneiden? Mit wem wird die CSU koalieren? Und wird der Onkel noch der Chef bleiben?

Hits: 16

ORA aktuell

Drogeriekette dm öffnet Laden in Oranienburg-Süd

Samstag, den 29. September 2018
Tags:

Am Donnerstagmorgen ist an der Berliner Straße in Oranienburg-Süd ein dm-Laden eröffnet worden. Es ist das zweite Geschäft der Drogeriekette in Oranienburg. Das Geschäft ist 640 Quadratmeter groß.

Der Laden befindet sich dort, wo sich einst die Traditionsgaststätte “Zur Erholung” oder umgangssprachlich “Eisbein-Otto” befand.

Hits: 24