ORA aktuell

Dropebrücke: Oranienburger Saarlandstraße ein Jahr dicht

Nun wird es ernst für die Oranienburger: Am Montag gegen 9 Uhr wird die Dropebrücke in der Saarlandstraße für den Verkehr gesperrt. Dann beginnt bald der Brückenabriss. Das erst 1990 freigegebene Bauwerk ist so marode, dass es ersetzt werden muss.
Umleitungen führen einerseits über die Schlossbrücke oder über Lehnitz. Fußgänger und Radfahrer müssen über das Blaue Wunder. Eine Behelfsbrücke über der Havel – die alte Eisenbahnbrücke – wird es für Fußgänger und Radler nicht geben.

Ende Juli 2019 soll die neue Brücke freigegeben werden. Auch die Saarlandstraße im Bereich zwischen Robert-Koch-Straße und Lehnitzstraße wird saniert. Die Baukosten betragen voraussichtlich 4,7 Millionen Euro.

Einen Kommentar schreiben: