ORA aktuell

Ohne Ankündigung: Oranienburger Willy-Brandt-Straße dicht

Plötzlich war die Straße gesperrt. Die Willy-Brandt-Straße in Oranienburg, die derzeit als Umleitung für die Stralsunder Straße dienst, ist dicht.
Hintergrund ist die Einrichtung einer Baustellenzufahrt für das Speichergelände an der Lehnitzstraße. Die ist in diesem Bereich halbseitig gesperrt.

Die Sperrung der Willy-Brandt-Straße sorgt bei Autofahrern für Unmut. Eine entsprechende Beschilderung fehlt, Autofahrer fuhren am Dienstag in die Sackgasse und mussten wenden. Das sorgte zeitweise für chaotische Vergältnisse. Wer von der Lehnitzstraße zum Bahnhof will, muss riesige Umwege über Bykstraße, André-Pican-Straße und Bernauer Straße nehmen. Bis Donnerstag soll die Willy-Brandt-Straße gesperrt bleiben.

Wieso eine wichtige Umleitungsstrecke plötzlich gesperrt werden darf, ist unklar. In der Oranienburger Stadtverwaltung teilte man nur mit, dass man für diese Baustelle nicht zuständig sei. Scheinbar hat es keinerlei Absprachen oder Planungen gegeben. Auch eine Umkehrung der Einbahnstraße im Baustellenbereich an der Stralsunder Straße hat man offenbar nicht in Erwägung gezogen.

Ein Kommentar zu “Ohne Ankündigung: Oranienburger Willy-Brandt-Straße dicht”

  1. RT

    Sonnabend. Immer noch dicht.

Einen Kommentar schreiben: