Tagesarchiv für 3. August 2018

RTZapper

Katzen-Impressionen – mit Andrea Jürgens

Freitag, den 3. August 2018
Tags: ,

DI 31.07.2018 | 2.25 Uhr (Mi.) | Deutsches Musik Fernsehen

Ach, wie süüüß! Ein junges Kätzchen ist total müde, ihm fallen fast die Augen zu. Aber einschlafen ist nicht drin, denn die anderen Kätzchen wollen spielen. Sie wuseln immer weiter herum, lassen sich sogar einmal auf das schlafende Kätzchen fallen, was sich total erschreckt. Allerliebst! Auch weil es sich nicht wirklich stören lässt. Und dann gibt es da noch die andere Katze, die mit einem Spielzeug beschäftigt ist. Wie niedlich!

Katzenvideos gehen immer. Das weiß man in den Zeiten von YouTube. Und 2018 haben sie es auch beim Deutschen Musikfernsehen herausgefunden. Dort laufen jetzt immer mal wieder nachts Katzen-Impressionen. Weil es aber immer noch ein Musikfernsehen ist, laufen dazu im Hintergrund Lieder. In diesem Fall Schlagerhits von Andrea Jürgens. Und während sie trällert “Wir tanzen Lambada” sieht man die Kätzchen zwar nicht Lambada tanzen, aber schon, wie sie fröhlich austicken.

Das alles ist irgendwie bekloppt – aber fürchterlicherweise funktioniert es. Man bleibt hängen, weil es ja wirklich so unfassbar niedlich und süß ist. Na ja, und den Ton kann man ja zur Not ausstellen.

RTelenovela

Rügen 2018 (13): Die ruppigen Rüganer

Freitag, den 3. August 2018
Tags: , , , , , ,

(12) -> 2.8.2018

In irgendeinem Beitrag oder in irgendeiner Erzählung neulich hieß es, dass die Rüganer einen mitunter ruppigen Humor haben, dass sie manchmal ein bisschen speziell sind. Und da musste ich irgendwie sogar zustimmen.

Als ich auf die Insel gereist kam, ließ ich mir wie immer hier und da ein bisschen Zeit. Ich war gerade auf der Fähre, da klingelte mein Handy. Einer mir nicht bekannte Nummer. Ich drückte sie erst mal weg, aber in Glewitz angekommen, rief ich dann doch zurück. Denn ich hatte eine Ahnung. Es war mein Binzer Vermieter. Wann ich denn kommen würde. Ich sagte, so 17.30 Uhr oder 18 Uhr. Was okay ist, denn in der Bestätigungsmail hieß es, bis 20 Uhr könne man anreisen. Aber der Vermieter meinte, da sei er nicht da, denn er habe ja auch andere Dinge zu tun. Da schluckte ich erst mal. Aber er meinte dann, er sei dann gegen 19 Uhr wieder da.
Na dann. Ich konnte mir also noch mehr Zeit lassen, also besuchte ich in Garz erst mal den Supermarkt. Zeitung kaufen und so.

Im Fischimbiss in Baabe standen zwei kleine Mädchen an den Gläsern mit dem Besteck und nahmen sich diverse Gabeln raus. Die Verkäuferin fragte empört, wie viele Gabeln sie denn brauchen. Fünf, war die Antwort. Und wie viele habt ihr? Die Mädchen zählten durch und kamen auf sechs. Die Verkäuferin entriss einem der Mädchen eine Gabel, und fast schien es, als würde sie ihm noch eine scheuern wollen. Das sei ja hygienisch ganz übel, sagte sie dann und knallte die Gabel auf den Tresen. Als sich die Mädchen verschüchtert entfernten, packte die Verkäuferin die Gabel und drückte sie einem jungen Mitarbeiter in die Hand. Mal waschen.

In der Andreaskirche in Lancken-Granitz fand ein Musikabend in der Sommerkonzert-Reihe statt. Ein Konzert mit dem Cellisten Christoph Heinlein. Die Frau, die die Gäste in der Kirche begrüßte, erzählte zu Beginn davon, dass ja in der Ostsee-Zeitung blöderweise der Name des Musikers völlig falsch geschrieben worden sei. Aber schön, dass trotzdem so viele Gäste gekommen sind. Dass in ihrem eigenen Flyer ein falsches Datum stand, erwähnte sie vorsichtshalber nicht.
Es war übrigens ein sehr spannendes und gutes Konzert. Was Christoph Heinlein mit seinem Cello anstellt, ist nämlich durchaus sehens- und hörenswert. Er entlockt dem Instrument Töne, die zumindest ich davon noch nie gehört habe.

RTZapper

Veranstaltungen

Freitag, den 3. August 2018
Tags:

DI 31.07.2018 | 21.28 Uhr | Rügen TV

Nach dem Magazin “Insel & Meer” gibt es auf dem Lokalsender Rügen TV regelmäßig Veranstaltungstipps. Das ist an sich eine schöne Sache. Hat aber zwei Haken.

In der am Dienstag laufenden Sendung – es werden immer Tipps für jeden Tag der Woche vorgestellt – ging es zum Beispiel um einen Rundflug. Oder um einen Markt.
Das ist nett, aber das sind ja nicht wirklich Veranstaltungstipps, weil es eher regelmäßige Events sind. Entweder bekommt Rügen TV ansonsten keine echten Veranstaltungen mitgeteilt, oder es sind Events, bei denen die Veranstalter sich finanziell beteiligen müssen, damit eine entsprechende Meldung erscheint.

Schlimmer noch: Sämtliche Veranstaltungen fanden in der Vorwoche statt. Gezeigt wurden die Tipps für den 23. bis 29. Juli. Und das am 31. Juli, in der Programmschleife, die bis 3. August zu sehen ist.
Macht jetzt nicht wirklich viel Sinn…