Tagesarchiv für 16. Juni 2018

RTZapper

Breaking News: Seehofer kündigt Unionsbündnis auf

Samstag, den 16. Juni 2018
Tags: , , , ,

FR 15.06.2018 | 12.24 Uhr | ntv

Heiner Bremer, der alte Nachrichtenhaudegen hat die Lunte gerochen. Aber da war es leider schon zu spät.
Um 12.24 Uhr erschien am Freitagmittag bei ntv der rote Breaking-News-Schriftzug, und die Moderatorin verkündete die Nachricht, dass Horst Seehofer das Unionsbündnis aufkündige. Würde heißen: CDU und CSU gehen getrennte Wege, und das Ende der Großen Koalition wäre gleich mitbesiegelt. Ein politisches Mega-Erdbeben.

Das musste einfach stimmen. Der Teilzeitnachrichtensender Welt haute die Meldung schon 12.23 Uhr raus – um dann vorsichtshalber erst mal in die Werbung abzugeben. Die Nachrichtenagentur Reuters hat das verkündigt und bezog sich auf eine Twittermeldung vom Hessischen Rundfunk.
Also eher: Vom angeblich Hessischen Rundfunk.

Bei ntv las die Moderatorin die heiße News vor, und dann sagte sie, dass sie und Heiner Bremer sich nun fragen würden, was an dieser Meldung tatsächlich wahr sei.
Was soll das heißen? Hat sie gerade was verkündet, wovon gar keiner weiß, dass es stimmt? Hat es keiner geprüft? Glaubt man der eigenen Schlagzeile nicht? Hält die Moderatorin von ntv den Sender ntv für eine Fake-News-Anstalt und muss deshalb alles hinterfragen?

In dem Moment, in dem Heiner Bremer vermutet, dass da Comedians ihre Hand im Spiel haben könnten, grätscht auch gleich die Moderatorin wieder rein und hat schon die nächste Breaking News: Nämlich, dass die vorherige Breaking News Quatsch war. Die Satirezeitschrift “Titanic” hat sich mal wieder einen Scherz erlaubt, und Reuters und alle anderen sind auf einen falschen hr-Twitter-Account reingefallen (und wohl nicht das erste Mal).
Bei Welt sprach man vom nervösen Berlin, was man ja an diesem Fall der Falschmeldung sehen könne.

Wieder ging es darum, eine Nachricht zügig rauszuhauen. Überprüft worden ist sie offenbar nicht. Jeder plapperte die Breaking News nach, in Windeseile. Nur ein paar Minuten warten – es dauerte ungelogen eine (!!) Minute, bis die ntv-Moderatorin schon wieder Entwarnung geben konnte/musste. Mal kurz abwarten war nicht drin – im nervösen Deutschland sind es auch die Medien, die nervös sind und nervös machen.
Und die beiden Damen bei ntv und Welt, die die falsche Nachricht raushauen mussten, die müssen ihr Gesicht herhalten für die schlechte Arbeit der Kollegen im Hintergrund.

Hits: 26

RTelenovela

Flecki

Samstag, den 16. Juni 2018
Tags: , ,

Hennigsdorf hat ein Wildschweinproblem. Wer sich mal in den Facebook-Gruppen der Stadt umsieht, wird immer wieder Fotos finden, auf denen Wildschweine in Wohngebieten zu sehen sind. Dazu Kommentare, in denen sich oft genervte Leute dazu äußern. Die Wildschweine sollen weg, sie seien eine Gefahr, so heißt es.
Und sicherlich haben sie damit auch recht.

Aber dann kam Flecki. Flecki heißt Flecki, weil er (oder sie) ganz süüüüße helle Flecke hat. Sooo süüüß! Und jetzt gibt es immer wieder ganz niedliche Flecki-Fotos bei Facebook zu sehen.
Flecki ist nicht eklig. Flecki ist zwar ein Wildschwein, sieht aber süß aus. Deshalb muss Flecki auch nicht weg, sondern ein Maskottchen werden. Ja, das finden einige Leute.
Ein Problem ist so lange ein Problem, bis das Problem ganz doll niedlich ist. Dass Jäger nun total genervt sind, weil sie Angst haben, man bringt sie um die Ecke, wenn sie soooo niiiiiedliche Tierchen wie Flecki töten, kann man da auch schon verstehen.

Hits: 14