RT liest

Insa Wilke: Der leidenschaftliche Zeitgenosse – Zum Werk von Roger Willemsen

Ursprünglich ist dieses Buch 2015 zum 60. Geburtstag von Roger Willemsen erschienen. Im Jahr danach starb er. Im Mai 2018 kam eine Neuauflage in den Buchhandel – nun ist das Buch ein Vermächtnis.

Das Buch beinhaltet Texte von Roger Willemsen und welche von Freunden und Kollegen über ihn. Es gibt Einblicke in Frühwerke des Autors und Moderators. Eine Abirede, einer seiner ersten Artikel. Dazu Kritiken über seine Werke und Interviews und Fragebögen, die Menschen beantworten, die mit Willemsen zu tun hatten oder die damit ein Willemsen-Werk bewerteten.

Umrahmt wird das alles durch ein Interview, das die Herausgeberin Insa Wilke vor seinem 60. Geburtstag geführt hat. Dort erzählt er von seiner Kindheit, seinen Anfängen als Kulturbeobachter. Darüber, wie er zum Fernsehen kam, warum er damit wieder aufgehört hatte – und über viele weitere Stationen seines Lebens.

Gerade dieses Interviewteile sind oftmals recht interessant. Sie zeigen, wie schmerzlich Roger Willemsen in unserer heutigen Zeit gebraucht würde. Es gibt zwischendurch spannende Texte über ihn, aber einiges lässt sich dann doch schnell überblättern. Einige Texte sind sehr ausschweigend.
Alles in allem aber eine spannende Idee, auf diese Weise einen Kulturschaffenden zu würdigen.

Insa Wilke: Der leidenschaftliche Zeitgenosse – Zum Werk von Roger Willemsen
Fischer Taschenbuch, 520 Seiten
6/10

Einen Kommentar schreiben: