RTZapper

Hubert & Matthias – Die Hochzeit

MO 11.06.2018 | 22.15 Uhr | VOX

Hubert Fella und Matthias Magiapane haben geheiratet. Und weil sie so was wie Promis sind – also, zumindest sind sie erstaunlich oft in der Glotze zu sehen -, haben sie ihre komplette Hochzeit von Kamera abfilmen lassen.
Obwohl – das trifft es auch nicht ganz. Sie ließen ihre Hochzeit, die ja eigentlich eine privat Sache sind, zur billigen Seifenoper verkommen. Sechs Folgen gab es das, nun ja, Spektakel montagabends bei VOX: “Hubert & Matthias – Die Hochzeit”. Ob sich die beiden Herren damit aber einen Gefallen getan haben, sei mal dahin gestellt.

Wir kennen das ja alle. Zur Hochzeit wollen wir schön aussehen, deshalb rennen wir samt VOX-Team vorher nochmal zum Schönheitschirurgen. Für irgendwas muss man die TV-Gage ja ausgeben. Damit es für die Zuschauer was zu sehen gibt, boten auch die Trauzeugen und Freunde eine zünftige Show: Der Weddingplaner zoffte sich mit der besten Freundin der Bräutigame. Die Trauzeugin zoffte sich mit Giulia Siegel so sehr, dass ein Zickenkrieg ausbrach und Hubert und Matthias ihre Trauzeugin rauswarfen. Trauzeuge Nico Schwanz (nicht schwul, wie er fernsehtauglich beteuerte) hatte Sorgen, dass alles eskaliert. Uijuijui!

Ich frage mich ganz ernsthaft: Lässt man das Fernsehen bei so einem bekloppten Krieg an allen Fronten wirklich mitfilmen? Setzt man sich echt vor die Kamera und zickt mit dem anderen auf unterstem Niveau rum? Oder gab es da ein lockeres Drehbuch für die Hochzeitsseifenoper?
Am Ende gaben sich Hubert und Matthias das Ja-Wort, was so rührend war wie der “Frauentausch” bei RTL II. Da möchte man fast Mitleid haben. Aber eben nur fast. Denn solche D-Promis gieren vermutlich nach jeder Gelegenheit, ihr Gesicht in irgendeine Kamera zu halten.

Einen Kommentar schreiben: