RTZapper

Eurovision Song Contest 2018: 43 Videos für Portugal

MI 09.05.2018 | 21.45 Uhr | one

Wie wäre es denn mal damit: Einen Extrapreis für das beste Musikvideo beim Eurovision Song Contest?
Am Mittwochabend zeigte one die 43 Preview-Videoclips aller Länder, die am Eurovision Song Contest 2018 teilnehmen. Ein Blick in die vielen kleinen Filme lohnt sich – denn oft sind gravierende Unterschiede zu den Live-Auftritten zu bemerken.

Der Clip von Italien, “Non Mi Avete Fatto Niente”, handelt beispielsweise vom Schicksal der Kinder in den Kriegen und im Terror dieser Welt. Das ist eindrücklich, zumal verschiedene Gedanken in zig Sprachen am Bildrand zu lesen sind. Dieses Werk könnte den Preis für den besten Clip bekommen.
Wir sich in der Probe zur Show zeigte, legt dagegen Schweden mit Benjamin Ingrosso live einen wesentlich cooleren Auftritt hin als im Video, wo er eine ziemlich dämliche Brille auf hat.

Der Clip von Österreich, in dem Cesár Sampson durch einen Schneewald stapft, wirkt dynamisch, es ist ein toller Song mit tollem Video. Auf der ESC-Bühne in Lissabon wirkte das schon ganz anders, und der Song iel ab, weil die Umsetzung in der Show längst nicht so gut gelungen war.

Die “43 Videos für Portugal” bei one waren deshalb ein etwas anderer Einblick in den ESC. Vielleicht wäre da ein Extra-Videopreis mal eine gute Sache!

Einen Kommentar schreiben: