RTelenovela

Ronald bringt’s

Bei McDonald’s denken sie, es bringt etwas, wenn sie am Service arbeiten. In vielen Filialen herrscht ein sichtbarer Besucherschwund.
Jetzt hat man sich was ganz Neues ausgedacht, und in Neuruppin habe ich das neulich erstmals erlebt.
Ich stehe an der Kasse, bestelle, bezahle. Normalerweise steht man dann ein bisschen rum und wartet darauf, dass die Bestellung zusammengestellt und rausgegeben wird. Diesmal aber sagte die Frau hinterm Tresen: “Setzen Sie sich schon mal hin!”
Ein bisschen verwundert suchte ich mir einen Platz, ich bekam auch ein Plastikteil mit einer großen Nummer mit.

Ich dachte, irgendwann wird das Plastikding vibrieren oder so. Aber nein, plötzlich stand eine junge Frau mit einem Tablett neben mir und brachte mein Essen.
Das scheint die neue Masche im Schnellrestaurant zu sein: So zu tun, als sei man ein richtiges Restaurant.

Aber dass das Essen bisher nicht gebracht wurde, ist nicht der Grund, warum weniger Leute hingehen. Wenn das Essen besser wäre und nicht immer mehr in Warmhalteschubladen gelegt und später zusammengehauen wird, schmeckt es nun mal nicht besser. Und das merken die Leute und bleiben weg.
Also, liebe McDonald’s-Leute: Arbeiten lieber an der Qualität der Speisen!

Hits: 43

Einen Kommentar schreiben: