RTZapper

Stars im Spiegel – Sag mir, wie ich bin!

SA 24.03.2018 | 22.30 Uhr | RTL

Stars halten ja in der Regel ziemlich viel von sich selbst. Was aber sagt das Publikum. Wie finden die Leute eigentlich Oliver Pocher, Michael Wendler, Stefan Mross und Sophia Vegas (Wollersheim)?
Man mag es ja kaum glauben, aber RTL hatte am Sonnabend eine richtig interessante, neue Show im Programm: “Stars im Spiegel – Sag mir, wie ich bin!” Die vier Promis mussten einschätzen, was das Publikum über sie denkt. Dafür gab es Geldbeträge, die sie am Ende gewinnen konnten.

So stimmte das Publikum gleich am Anfang darüber ab, wem sie denn den Sieg am Ende gönnen würden, die Promis mussten tippen, wer beim Publikum vorn liegt. Wird der Promi auf sich selbst tippen? Oder wird der Promis zurückhaltend sein und auf jemand anderen setzen? Oliver Pocher setzte keck auf sich selbst – und hatte damit Recht.
Das war nämlich tatsächlich der Clou der Show: Die Stars mussten die Maske absetzen und preisgeben, was sie über sich selbst denken, wie sie glauben, wie die anderen über sie denken, aber auch, wie sie über den anderen denken.

So war eine Frage ans Publikum: Welcher Promi ist mit seinem Können berühmt geworden? Die Stars mussten sich selbst in der Reihenfolge sortieren, wie das Publikumsranking ausgefallen ist. So standen also der Pocher, der Wendler, der Mross und die Ex-Wollersheim da und diskutierten, wer was wann. Oder eher, darüber wie das Publikum glaubt, wer was kann. Da war der Wendler aber ziemlich geknickt, als er von seinen Kollegen nur auf Platz 3 gestellt worden ist – und tatsächlich nur auf platz 3 landete.

Klar, es ist ein Schuss Psychologie, dazu ein paar mehr oder weniger humorige Fragen – hier und da wurde es aber durchaus ernst. Wenn es darum ging, welcher Promi am untreuesten ist und gezeigt wird, mit welchen Ladys der Pocher schon zusammen war, da merkte man schon, dass das für ihn nicht der schönste Moment war.
Ebenso, wenn Sophia Vegas in einem Einspieler von Kindern gesagt bekommt, dass sie mit ihren operierten Brüsten und dem merkwürdig geformten Körper schlimm aussähe. Sie hat es weggelächelt, aber das fiel ihr sichtbar schwer.

“Stars im Spiegel” hat auch deshalb so gut funktioniert, weil die Gäste extrem gut ausgewählt waren. Michael Wendler hat ein ziemlich schlimmes Image, ist aber, wenn man hinter seine Kulissen schaut, ein erstaunlich zurückhaltender Mensch. Stefan Mross ist als Volksmusiker sowieso umstritten, Oliver Pocher mit seinem Selbstbewusstsein auch, ebenso wie Sophia Vegas, die unbedingt ein US-Star werden will.

Die Reihe, moderiert von Sonja Zietlow, soll in Serie gehen – sie steht und fällt allerdings mit den Gästen, die keine ganz großen Promis sein müssen – wichtig ist, dass sie interessant sind und offen in so eine Show gehen.

Hits: 132

Einen Kommentar schreiben: