Tagesarchiv für 7. März 2018

RTZapper

Schwestern – Volle Dosis Liebe

Mittwoch, den 7. März 2018
Tags:

MO 05.03.2018 | 17.00 Uhr | RTL II

Schöne Telenovela-Welt! Die junge Frau Anna kommt nach Berlin, um dort eine Krankenschwestern-Ausbildung zu beginnen. Sie kommt leider zu spät, auf einem Rastplatz traf sie nämlich auf eine Frau, die ihre Wehen bekommen hat. Der Krankenwagen war fix da, es brauchte nur wenige Handgriffe, und das Baby war schon da. Blut floss natürlich auch nicht, und Notarzt und Schwesternschülern sahen sich nur einmal in die Augen – und es war klar: Es funkt!

Endlich noch eine tägliche Serie – bei RTL II! Am Montagnachmittag lief dort die 1. Folge von “Schwestern – Volle Dosis Liebe”. Sie spielt vor allem in einer Berliner Klinik, und die Story dreht sich um Anna, dort dort anfängt und ihren leiblichen Vater finden will – den dortigen Chefarzt. Und – oh Zufall – zwei seiner hübschen Söhne arbeiten ebenfalls in der Klinik. Der Chefarzt schaut immer nur aufs Geld, und sein Sohn… also, wie gesagt, der ist dazu da, um hübsch auszudenken. Für die Zielgruppe.

Erstaunlich ist, dass RTL II diesmal nicht mit einer Dokusoap um die Ecke kommt. Im Gegensatz zu “Köln 50667″ oder “Berlin – Tag & Nacht” hat man keinen falschen Echtheitsanspruch. Dennoch ist diese Serie sichtbar ein Billigprodukt.
Völlig gegen die Sehgewohnheiten von jungen Zuschauern gibt es in vielen Szenen minutenlang keinen Schnitt. Eine einzige Kamera verfolgt einen Dialog und folgt den Protagonisten mitunter von Raum zu Raum.
Das verlangt dem Team zwar einiges ab, denn so was muss gut geprobt und eingeübt werden. Andererseits spart es Zeit, wenn so viel am Stück weggedreht wird, und es spart natürlich auch Handlung. Man kann vermutlich froh sein, dass die Leute überhaupt Mikrofone haben und die Kamera nicht allzu verwackelt ist. Wie überhaupt eigentlich nicht viel passiert ist, als dass sich ständig irgendwelche Leute unterhalten haben. Alles andere wäre sicherlich zu teuer.

Schöne seichte Feierabend-Fernsehwelt. Tut nicht weh, stört nicht, hat keinen Anspruch, man kann auch mal ein paar Minuten aufs Klo gehen, ohne was zu verpassen. Es gibt wirklich schlimmere Programmplatzhalter. Aber eigentlich könnte man auch ein Testbild senden.

RTZapper

Oscar 2018

Mittwoch, den 7. März 2018
Tags: ,

SO 04.03.2018 | 2.00 Uhr (Mo.) | ProSieben

Eigentlich ist es ja ein bisschen unfair. Aber denkt man an den wunderbaren Film “La la Land”, dann fällt einem sofort die missglückte Oscar-Verleihung von 2017 ein. Wie Warren Beatty seine Kollegin Faye Dunaway ins offene Messer rennen ließ und sie den falschen Filmtitel vorlesen ließ.
2018 durfte das nicht noch mal passieren, und deshalb war es in der Nacht zum Montag durchaus spannend, wie dieser peinliche Fehler ausgebügelt werden sollte.

Im Großen und ganzen war die von ProSieben übertragene 90. Oscar-Verleihung eher nicht so aufregend, von wenigen unterhaltsamen Danksagungen der Preisträger mal abgesehen.
Wer aber würde diesmal den Oscar für den besten Film überreichen? Die Lösung war total logisch: Warren Beatty und Faye Dunaway bekamen eine zweite Chance, diesmal alles richtig zu machen. Das ist irgendwie putzig – aber auch sehr anständig, denn letztlich wird der Makel auf immer auf den beiden liegen.
Nun machten sie alles richtig, und ihnen wurde auch der richtige Umschlag in die Hand gedrückt. “Shape of Water” hat gewonnen. Aber wirklich.